*Irmi*, *Liza*, *Luisa*, *Metsa*, *Nani* und *Rona* - Wann hat dieses Warten endlich ein Ende ? - Weibchen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 660

Wohnort: Essen

Danksagungen: 82 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2018, 21:32

*Irmi*, *Liza*, *Luisa*, *Metsa*, *Nani* und *Rona* - Wann hat dieses Warten endlich ein Ende ?

Nun stellen sich unsere älteren Damen vor!

- Der nächste Transporter geht am 1.12.!! -



Ob 7 Jahre, 10 Jahre oder schon über 12 Jahre - unsere Seniorinnen haben alle eines gemeinsam:

Sie haben in ihrem ganzen Leben noch nie etwas Schönes erlebt… und sie verbringen alle schon sehr viele Jahre
im Tierheim in Bulgarien!

Entweder haben sie ein trauriges Dasein auf der Straße hinter sich, wurden früher an der Kette gehalten oder
waren in ihrem alten Zuhause nicht mehr gewollt.

Sie haben schon so viele kalte Winter überstehen müssen, waren alleine, als sie krank waren, hatten niemals ein
kuscheliges Körbchen und vor allem keinen Menschen, der sich nur um sie kümmert.

Jeder von ihnen hat eine Geschichte zu erzählen und diese ist eigentlich immer eine traurige Geschichte. Dabei
würden sie so gerne endlich einmal erleben, was ein Hundeleben eigentlich alles zu bieten hat!

Die Vorstellung, dass einige von ihnen eines Tages im Tierheim sterben müssen ohne jemals erfahren zu haben wie
sich ein eigenes Zuhause anfühlt, ist wirklich unerträglich.

Da der nächste kalte Winter vor der Tür steht, möchten wir heute die Chance nutzen, ein bisschen Werbung für un-
sere älteren Hunde-Damen zu machen!

Bei den Hundeseniorinnen, die wir vorstellen, sind wir uns sicher, dass sie sich trotz ihres Alters noch ohne Probleme
an ein Leben in einem Haus und bei einer lieben Familie gewöhnen können. Sie werden nicht viel brauchen: ein war-
mes Plätzchen zum Schlafen, moderate Spaziergänge und einfach nur jemanden, der für sie da ist. Und natürlich et-
was Geduld, um im neuen Leben ankommen zu können.

Wer schenkt ihnen ein schönes Plätzchen für ihre letzten Lebensjahre?

Dann könnten auch sie endlich mal eine schöne Geschichte erzählen.

Alle Hündinnen sind geimpft, gechipt und kastriert. Ein Transporter fährt alle 4 Wochen, der nächste Transporter
fährt am 2.11.

Wenn Sie Gefallen an einem unserer tollen Hunde-Seniorinnen gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:


Grund zur Hoffnung e.V.
Gabi Flückiger
Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881
info@grund-zur-hoffnung.org
www.grund-zur-hoffnung.org



Hier geht es nun um unsere älteren Hündinnen:



I R M I

Irmi ist eine wunderschöne und ganz sanfte Hündin, die im August 2011 geboren wurde. Sie hat eine Schulterhöhe
von ca. 56 cm und durch einen unbehandelten Kreuzbandriss kein rundes Gangbild.

Leider leidet sie außerdem auch unter einem alten Wirbelsäulenschaden, der vermutlich nach einem Unfall entstan-
den ist. Die arme Hündin hat bestimmt Schmerzen und diese werden bei den nasskalten Temperaturen im Winter
sicher noch schlimmer.

Trotz ihres Handicaps geht Irmi sehr gerne spazieren und genießt sie Bewegung! Und genau diese Bewegung wäre
so wichtig für sie und den Muskelaufbau.

Irmi lebt mit anderen Hunden in einem Auslauf und ist grundsätzlich sehr lieb mit ihnen. Es gibt jedoch auch Hunde,
die sie nicht mag. Streit geht Irmi allerdings aus dem Weg.

Irmi ist ganz lieb mit Menschen und baut schnell eine Bindung auf, wenn sie merkt, dass sich jemand um sie kümmert.

Für Irmi ist es ganz besonders wichtig, dass sie bald ein Zuhause findet, damit sie nicht noch einen weiteren kalten
Winter durchstehen muss und sie entsprechend ihres Handicaps behandelt werden kann.

Weitere Infos, Fotos und Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/irmi

Hier schon einmal ein Video:







R O N A

Unser Rona lag 6 Jahre lang an der Kette....!

Rona (geb. ca. 2009, ca. 50 cm groß) ist vielleicht kein Hund, der einem direkt auffällt, wenn man in ihren Auslauf
kommt. Aber eines ist ganz sicher: Sie ist eine Seele von Hund, die bis heute die Hoffnung nicht aufgegeben hat,
irgendwann ein freies und glückliches Leben führen zu dürfen!

Rona ist von Welpenalter an im Tierheim in Schumen – also seit fast 9 Jahren! Zudem hat sie einen Großteil ihrer
Zeit im Tierheim an einer Kette gelegen.

Jetzt ist sie mit anderen Hunden in einem Auslauf untergebracht und kommt dort gut zurecht!

Rona erobert sofort die Herzen von jedem Zweibeiner, sobald man sie kennenlernt. Sie ist absolut lieb, extrem men-
schenbezogen und freut sich über jede Art der Zuwendung – so kurz diese auch sein mag.

Und sie läuft super an der Leine mit und genießt die Bewegung sehr!

Für ihre letzten Lebensjahre hat sie wirklich noch ein bisschen Glück verdient – wer gibt ihr die Chance dazu?

Weitere Infos, Fotos und Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde…BCndinnen/rona/

Hier schon einmal ein Video:







N A N I

Unsere liebe Nani (geb. ca. Juli 2012; ca. 55 cm) lebt schon lange im Tierheim und scheint nun langsam den Mut zu
verlieren... Sie liegt mittlerweile schon fast apathisch vor dem Zaun ihres Auslaufs und starrt ins Leere.

Deshalb suchen wir dringend eine Pflegestelle für sie, da wir uns Sorgen machen, dass sie sich irgendwann ganz auf-
gibt.

Wir können gar nicht verstehen, warum Nani noch immer im Tierheim sitzt, denn sie ist eine unglaublich liebe, ru-
hige und sanfte Hündin, die einfach nur irgendwo ankommen möchte.

Menschen gegenüber ist Nani sehr freundlich und anhänglich, auch wenn sie anfangs ein bisschen vorsichtig ist.
Aber sie baut schnell Vertrauen auf. Nani lebt mit anderen Rüden und Hündinnen in ihrem Auslauf zusammen und
ist mit ihnen gut verträglich.

Spaziergänge außerhalb des Tierheims findet sie ganz toll! Dann ist sie wie ausgewechselt und ihre Lebensfreude
kommt wieder zum Vorschein!

Wir wünschen ihr von Herzen, dass sie schon bald das Tierheim verlassen darf.

Weitere Infos, Fotos und Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/nani/





L I Z A

Unsere liebe Liza (geb. ca. Mai 2011, ca. 54 cm) ist leider unser aktuelles Sorgenkind, denn sie leidet an Arthrose
und hat dementsprechend Schmerzen. Vor allem jetzt, wo der Winter bevorsteht und damit einige nasskalte Mon-
ate auf sie zukommen, werden die Schmerzen mit Sicherheit noch schlimmer.

Liza hat ein ganz bezauberndes Wesen, sie ist sehr ruhig und ausgeglichen. Sie wartet, bis sie an der Reihe ist und
drängelt sich nicht vor. Liza mag Menschen sehr und genießt jede noch so kleine Zuwendung und Streicheleinheit.

Mit den anderen Hunden, mit denen sie im Rudel im Tierheim lebt, versteht sie sich gut, aber ihr ist der ganze Tru-
bel viel zu viel. Liza wäre als Einzelhündin sicher sehr glücklich!

Liza geht für ihr Leben gerne spazieren und das ist bei ihrer Arthrose natürlich auch sehr wichtig.

Es wäre sehr wichtig, dass Liza noch vor dem Winter ausreisen kann, deshalb suchen wir dringend eine Pflegestelle
oder Endstelle für sie (wenn möglich im Erdgeschoss oder 1. Stock).

Weitere Infos, Fotos und Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/liza

Hier schon einmal ein Video:







M E T S A

Die liebe Metsa (geb. ca. 2010/11, ca. 51 cm) lebt leider schon von Welpe an im Tierheim und hat dementsprechend
noch nichts Schönes kennengelernt…

Und obwohl Metsa sich bisher immer sehr zurückgezogen hat, hat sie sich in den letzten Monaten prima entwickelt
und ist viel offener geworden! Metsa ist zwar Menschen gegenüber schüchtern, aber gleichzeitig auch interessiert
und zeigt sich in letzter Zeit auch immer neugieriger.

Beim ersten Spaziergang war sie noch überfordert und wusste nicht so richtig wohin sie laufen sollte. Aber mit der
Zeit ist es immer besser geworden und sie macht das jetzt richtig prima!

Das zeigt einfach, dass Metsa mit etwas Geduld tolle Fortschritte macht und nun bereit ist, neue Situationen anzu-
nehmen. Sie hat ein sehr liebes Wesen und würde keiner Fliege etwas zuleide tun.

Da Metsa von klein auf im Tierheim lebt, kennt sie natürlich noch nicht viel und müsste vieles gezeigt bekommen.
Eine Aufgabe, die mit Sicherheit mit viel Dankbarkeit belohnt wird!

Mit den anderen Hunden, mit denen sie in ihrem Auslauf zusammen lebt, versteht sie sich sehr gut und ist absolut
sozialverträglich.

Sie hat es so verdient, zeigen zu können, was für ein toller Hund sie ist! Wer gibt ihr diese Chance?

Weitere Infos, Fotos und Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde…BCndinnen/metsa

Hier schon einmal ein Video:







L U I S A

Luisa hat eine riesige Entwicklung durchgemacht. Sie lebt nun schon über zwei Jahre im Tierheim in Schumen und
ist mit ihren dreieinhalb Jahren und knapp 57 cm eine ausgewachsene, starke Hündin voller Kraft und Energie
(geb. ca. September 2014).

Von ihrer anfänglich sehr ruhigen und zurückhaltenden Art ist nichts mehr übrig geblieben. Sie ist absolut lebens-
froh, offen, geht auf jeden Menschen zu, springt vor lauter Freude an ihm hoch und bettelt um Aufmerksamkeit.
Das muss man ihr in einem Zuhause abgewöhnen, aber im Tierheim bekommt sie einfach nicht das, was sie so
dringend braucht. Über den engen Kontakt sucht sie zu kompensieren, was sie vermisst.

Luisa teilt ihren Auslauf mit anderen, großen Hunden und kommt gut mit ihnen zurecht. Sie lässt sich heute nicht
mehr unterbuttern, sondern zeigt im Zusammenleben mit Hunden ganz klar, was sie möchte und wo ihre Grenzen
sind. Oft spielen die Hunde schön miteinander, es kann auch mal etwas wilder zugehen.

Zu Menschen ist Luisa einfach nur ein Traum von einem Hund. Diejenigen, die das Wesen von Schäferhunden schät-
zen, werden an Luisa und ihrem extremen Menschenbezug wahnsinnig viel Freude haben. Sie ist eine sehr lernwillige
Hündin, die gefordert werden möchte. Man wird gut mit ihr arbeiten können, sie ist sportlich, rennt und spielt gerne.
Langweilig wird es mit ihr nicht werden!

Reisebereit ist unsere hübsche Luisa schon lange. Sie ist kastriert, gechipt und schon mehrfach geimpft. Das einzige,
was ihr noch fehlt, ist ein aktiver Mensch, der ihr ein tolles Zuhause schenken und sich gerne mit ihr beschäftigen
möchte

Weitere Infos unter: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde…Cndinnen/luisa/

Video:


size=10]Wir sind dankbar für jedes unserer Tiere, das öffentlich geteilt wird. Deswegen erteilen wir,
Grund zur Hoffnung e.V., Datenfreigabe an alle - mit Tierschutz befassten - Personen.
Unsere Hunde, Katzen, Notrufe und Aktionen dürfen sowohl per Email, per Flyer, per Facebook
und auf weiteren Wegen digital geteilt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Das Team von Grund zur Hoffnung[/size]



46. KW 22981 Weibchen


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.