Spanien/Andalucien - Galgo-Mädchen *YULI* braucht dringend Hilfe... - Spende - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 034

Wohnort: Essen

Danksagungen: 134 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. März 2019, 18:33

Spanien/Andalucien - Galgo-Mädchen *YULI* braucht dringend Hilfe...



Y U L I

Hier geht es um einen sehr komplizierten Fall des süssen Galgo Mädchens Yuli.
Yuli wurde angebunden an einem Baum gefunden. Sie wurde gleich zum Tierarzt gebracht, da sie sofort alles wieder erbrach, was sie gegessen hatte. Nach einer Operation wurde ein Strick aus ihrem Magen entfernt ... :-(
Das Klinikaufenthalt und die Untersuchungen haben sich auf Euro 490 summiert.
Sie hat ein Problem in der Speiseröhre, das daher kommt, dass sie vor lauter Hunger nicht verdaubare Sachen gegessen hat. Die Speiseröhre ist entzündet und die nicht verdaubaren Sachen konnten nicht verdaut werden.
Somit erbricht sie wieder , da das Essen nicht im Magen ankommen kann. Daher ist sie immer noch unterernährt und nimmt auch nicht zu.

Nun muss die Entzündung weg und die Muskulatur der Speiseröhre wieder aufgebaut werden. Dafür braucht sie spezielle Medizin, die im Monat Euro 50 kostet.

Es ist nicht ganz sicher, ob ihr damit geholfen werden kann, aber es ist ihre einzige Möglichkeit. Sie sollte die Medizin 3 Monate nehmen, in der Hoffnung, dass sie dann geheilt ist. Weiterhin darf sie nur kleine Mahlzeiten einnehmen, daher sollte sie 5 x am Tag ein Spezialfutter in kleiner Menge zu sich nehmen. Das widerrum kostet Euro 80 im Monat. Ausserdem sollte sie im Stehen essen, wofür sie noch zu schwach ist - daher versucht man vor Ort gerade eine dementsprechende Stütze für sie zu bauen.

Wir hoffen sehr, dass wir Yuli zusammen mit Eurer Hilfe durchbringen.
Wer irgendwie helfen kann:


Kto. Inhaber: Habla por ellos
Openbank: ES39 0073 0100 5605 0532 2226
PAYPAL: hablaporellos@gmail.com
Betreff: Yuli


Kontakt auf spanisch und englisch:
VERONICA VAZQUEZ ALCON
verovaalc1@gmail.com
Silke Kraus hilft sehr gerne bei Sprachproblemen
silkepetrakraus@googlemail.com



Wir erteilen Datenfreigabe und bitten ums Teilen in den öffentlichen Medien und bei Facebook.











11. KW 23882 Weibchen


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 034

Wohnort: Essen

Danksagungen: 134 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. März 2019, 01:03



YULI braucht immer noch Eure Hilfe ... --trarig01--


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.