MAGGIE : gerettet ! - Schicksale - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 074

Wohnort: Essen

Danksagungen: 134 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. April 2019, 22:16

MAGGIE : gerettet !



Lieber Soi Dog Freund,

nochmals mein herzlichster Dank, dass Sie uns mit Ihrer Unterschrift
im Kampf gegen den Hundefleisch-Handel in China und ganz Asien
unterstützen. Nur gemeinsam können wir es schaffen, die Welt die-
ser Hunde und Katzen verändern.



Ich möchte Ihnen heute gerne von Maggie erzählen, nur einem von
hunderten Hunden, welche im letzten Jahr von chinesischen Aktivis-
ten von einem einzigen LKW gerettet wurden.

Der LKW war bereits seit Stunden, wenn nicht Tagen, unterwegs auf
dem Weg in die Hundehölle.

Maggie war mit 5 anderen Hunden in einen winzigen Metallkäfig ein-
gepfercht.



Chinesischen Tierschützer stoppten den LKW und luden in einer
beispiellosen Aktion hunderte übereinander gestapelte Käfige
voller verstörter und verletzter Hunde ab.

Maggie und all die anderen Überlebenden fanden Zuflucht in einem
Auffanglager, in welchem die Hunde medizinisch versorgt wurden.

Maggie zitterte vor Angst und Schmerzen.

Sie hatte eine tiefe Wunde am Rücken. Doch sie war in Sicherheit.

Wie all die anderen Hunde bekam sie nicht nur die notwendige
tierärztliche Hilfe, sondern auch Futter und einen sicheren Ort
zum Schlafen.



3 Monate hat es gedauert, bis Maggie sich so erholt hatte, dass sie
Ihre Reise in ein neues Leben antreten konnte.

Eine Familie aus Illinois hatte sich entschieden, sie zur Pflege auf-
zunehmen. Doch sie hatten nicht mit Maggie´s Charme gerechnet.

Schon kurze Zeit nach ihrer Ankunft, entschied sich die Familie,
Maggie für immer ein zu Hause zu geben.

Maggie lebt heute ein glückliches Leben, nichts erinnert mehr an
die traumatischen Erlebnisse des letzten Jahres.



Ich weiss, Sie verstehen, dass Sie die einzige Hoffnung sind, wel-
che diese Hunde haben und ich möchte mich nochmals für Ihre
Unterstützung bedanken.

https://us8.campaign-archive.com/?u=6025…9f&e=43c7b07dd6


John Dalley
Mitgründer
Soi Dog Foundation


15. KW 24019 Weibchen


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.