"38" Designer "Welpen starben schreckliche Tode in einem Flugzeugfrachtraum" - Petitionen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 037

Wohnort: Essen

Danksagungen: 367 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. August 2020, 01:13

"38" Designer "Welpen starben schreckliche Tode in einem Flugzeugfrachtraum"



500 ! kleine Hundebabys eingepfercht mit Ukranian National Airlines
aus der Ukraine nach Toronto geschickt !

38 waren schon tot, die anderen leidend ! Verdursten, verhungern…
Welpen brauchen alle 4 Stunden etwas Nahrung

Diese gewissenlosen Hundehändler aber auch die Airlines, die solche Fracht befördern,
müssen gestoppt und bestraft werden.

Wir Tierschützer haben sehr strickte Vorschriften einzuhalten, wenn wir einzelne Tiere zu ihren Familie
senden möchten, aber der Tierhandelsmafia wird alles durchgelassen.

Hundehändler und Fleischmafia dürfen machen was sie wollen.

Kälbchen in Lastern bis Usbekistan , Schlachttiertransporte in den Orient, zum Schächten ! anstatt
Tiere wenigstens vor Ort zu töten und Tiefgefroren zu versenden.

Das ist unnötige, massenhafte Tierquälerei und muss verboten werden.

Ich habe die Petition gerade unterschrieben: "38 "Designer" Puppies Died Horrific Deaths in a Plane Cargo Hold"

Möchten Sie sich mit mir zusammen für dieses Anliegen einsetzen?

https://www.thepetitionsite.com/de-de/79…-happens-again/


Veronika Meyer-Zietz
Stiftung Eurodog
www.mallorcahunde.info
eurodog@mallorcahunde.info

.
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.