!!***!! Wichtige Infos zum Weitergeben bzgl. Flugpatenschaften: bzgl. Flugpate - Flugpaten - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Essen

Danksagungen: 491 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 03:29

Wichtige Infos zum Weitergeben bzgl. Flugpatenschaften: bzgl. Flugpate

Hallo allerseits,

viele Reisende wissen nicht, dass man den eigenen Urlaub ohne
großen Aufwand mit einer Flugpatenschaft für ein Tier
verbinden kann - ohne eigene extra Kosten!

Man muss lediglich seine Flugdaten z.B. unter flugpate.com angeben, dann
melden sich interessierte Tierschutzorganisationen und nehmen die
genaueren Daten auf.

Für den Flug wird einem dann formal das zu verschickende Tier zugeordnet,
das bereits eine Bleibestelle in Deutschland gefunden hat und nur
noch dorthin transportiert werden muss.

So kann Tieren aus meist sehr schlimmen, hoffnungslosen Verhältnissen im Ausland
hier zu einem neuen Leben verholfen und nebenbei auch die profitorientierte
Tiervermehrung einheimischer Züchter zumindest etwas gedrosselt werden.

Tiere dürfen in einer Transportbox im Frachtraum aber nur transportiert werden,
wenn sie während des Flugs formal einem Passagier zugeordnet sind,
alle notwendigen Papier aufweisen und zuvor von einem Tierarzt
als transportfähig begutachtet wurden.

Darum kümmert sich die jeweilige Tierschutzorganisation.

Am deutschen Zielflughafen nimmt man die Box an der Sperrgepäckausgabe
(zwischen Golfausrüstung und Kinderwagen) entgegen und übergibt
alles den neuen Tierhalter - fertig.

Ich habe das selbst schon x-mal gemacht - aus Italien, Portugal, Griechenland,
Spanien-Festland und Kanaren, Balearen etc. und es hat JEDESMAL
reibungslos funktioniert, obwohl ich weder Spanisch, noch
Portugiesisch etc. spreche, doch Formalien und Kommunikation am Flughafen übernimmt
immer jeweils ein Mitarbeiter der vor Ort zuständigen Tierschutz-Orga, damit hat
man selbst also gar nichts zu tun, man steht nur beim Einchecken der
Transportbox daneben (muss das Tier also nicht anfassen etc.).

Wie sich aus untenstehender Mail ergibt, mangelt es aktuell wieder an Flugpaten -
daher diese Mail bitte auch weiterleiten - DANKE!!!

Christiane Weber
chr_weber@hotmail.com

.
„Der Grund, weshalb ich mich entschieden habe, Tieren zu helfen, ist der, dass es zu viele Menschen gibt, die sich entschieden haben, sie zu quälen und zu töten ...


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.