Besitzer verstorben, seine Hunde in der Tötungsstation... :'( - Hunde in Tötungen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 737

Wohnort: Essen

Danksagungen: 491 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Januar 2022, 00:18

Besitzer verstorben, seine Hunde in der Tötungsstation... :'(



Der Besitzer dieser Hunde ist verstorben, seine Hunde werden
-wie üblich- in die Tötungsstation entsorgt.

Der alte Collie wird auf 12 Jahre geschätzt, die Labbi-Mischlingshündin
ist 2 Jahre alt.

Beide Hunde sind freundlich, kommen sofort freudig auf Menschen zu,
wollen gestreichelt werden und wollen mitkommen.

Das geht aber nicht, dazu brauchen wir erst einen Platz bzw. zwei Pätze.

Leider hatte es geregnet, als ich sie besuchte und deswegen konnten
keine besseren Fotos gemacht werden.

Auch ein Tierheim würde ihnen helfen, denn wenn Interessenten sie besuchen
können, sind sie sicherlich schnell vermittelt.

Sie können getrennt vermittelt werden, sie sind schon aufgrund des Altersunterschiedes
nicht unzertrennlich, aber im Moment trösten sie sich gegenseitig,
weil sie gemeinsam im Zwinger sind.

Herzliche Grüße

Ingrid Belz
www.joshi2.de – T: 0172-45 55 033
http://www.joshi2.de/joshiwdr.html
email: Ingrid.Belz@live.de


Wir erteilen Datenfreigabe an alle mit Tierschutz betrauten Personen








01. KW 2022 29837 Rüden
„Der Grund, weshalb ich mich entschieden habe, Tieren zu helfen, ist der, dass es zu viele Menschen gibt, die sich entschieden haben, sie zu quälen und zu töten ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (6. Januar 2022, 00:18)


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.