*MIKAS* - ein junger Malinois-Mischling im Kleinformat in einer Tötungsstation... :'( - Hunde in Tötungen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 479

Wohnort: Essen

Danksagungen: 496 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2022, 02:01

*MIKAS* - ein junger Malinois-Mischling im Kleinformat in einer Tötungsstation... :'(



M I K A S

MIKAS landete als Fundhund in einer Tötungsstation.

Vermutlich ist er ein Malinois-Mischling, aber im SL Format.

Er hat zwar einen wunderhübschen Bollerkopf,
aber er ist nur knapp kniehoch.

Mit seinen geschätzt 2 Jahren wird er auch nicht mehr wachsen.

MIKAS ist in den ersten Minuten ein wenig schüchtern,
aber kein Angsthund.
Auch Männer jagen ihm keine besondere Angst ein.

Man merkt einfach, dass er noch nicht viel erlebt hat.

Er ist sicherlich noch nie mit über den Wochenmarkt gelaufen fremd.
(muss natürlich auch nicht sein), aber auch Spaziergänge an
einer an einer befahrenen Straße sind ihm fremd.

Er leidet in dem kleinen Zwinger von 8 qm, hat ihn nur für die Fotos
verlassen dürfen und hätte doch so gerne noch ein wenig mit
uns rumgealbert und geschmust.

Aber die Zeit drängt, wir sind schon froh, dass wir zu den Hunden rein
bzw. sie auch rausholen dürfen, das ist nicht
in jeder Tötungsstation so.

MIKAS scheint kein Problem mit anderen Hunden zu haben,
auch nicht mit Rüden; dem laut bellenden Rottweiler, an dem
wir vorbei mussten, ist er mit Abstand ausgewichen.

Bitte, wer kann ihm Familienanschluss, Erziehung
und Fürsorge bieten ?


Kontakt:
Ingrid Belz
www.joshi2.de
email: Ingrid.Belz@live.de



Wir erteilen Datenfreigabe an alle mit Tierschutz befassten Personen,
gerne auch per Facebook !









25. KW 30911 Rüden
„Der Grund, weshalb ich mich entschieden habe, Tieren zu helfen, ist der, dass es zu viele Menschen gibt, die sich entschieden haben, sie zu quälen und zu töten ...


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.