Über 1000 Hunde in Sremska Mitrovica in Serbien in akuter Lebensgefahr - Aufrufe - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. August 2017, 18:14

Über 1000 Hunde in Sremska Mitrovica in Serbien in akuter Lebensgefahr

Wir bitten um breite Verteilung
=========================
Liebe Tierfreunde,

wir müssen jetzt alles versuchen das Leben der 450 Tierheimhunde und ca. 1000 Strassenhunde
zu retten.

Bitte sehen Sie die ganz aktuellen Fakten aus nachfolgendem mail an den Bürgermeister Sanader.
Es ist nicht möglich alle Hunde im Gefängnis unterzubringern und zu versorgen und somit vor dem
Tode zu retten.

Trotz zahlreicher mails und Schreiben reagierte Sanader nie, obwohl befreundete Sponsoren seit
Monaten durch hohe 5-stellige Zahlungen ausschliesslich das Leben der 450 Tierheimhunde erhalten.

Kontaktdaten Bürgermeister Vladimir Sanader:

sanaderv@gmail.com und gradonacelniksm@gmail.com
Telefon: 00381 22 610 556

Svetog Dimitrija 12
22000 Semska Mitroviva
Serbien

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Ernst

********************************************

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Sanader,

da Sie seit Monaten weder Futter kaufen noch die Mitarbeiter bezahlen halten europäische Tierfreunde
von uns 450 Hunde im shelter KANIS mit hohen 5-stelligen Euro-Summen am Leben. Ihre sporadischen
Restlieferungen aus dem Gefängnis retten nicht das Leben Ihrer Mitlebewesen.

Alle Schreiben und Hilfsaufrufe bleiben unbeatwortet von Ihnen , vor Hunger zerfleischen sich die Hun-
de, wenn wir nicht finanzieren. Mitarbeiter im shelter erhalten seit Monaten kein Gehalt von Ihnen.

Aktuelle weitere Vorfälle:

- da hohe Pachtschulden Ihrerseits bestehen muß das Tierheim kurzfristig geräumt werden. Die Hunde
sollten auf das Gefängnisgelände nach Ihren Aussagen gebracht werden, angeblich gäbe es einen Ver-
trag mit der Gefängnisleitung. Warum wird dann der Tierheimleitung und anderen Personen der Zutritt
verweigert ?

- nun erleben wir seit drei Tagen, daß von der Stadt unsachgemäß wahllos Strassenhunde eingefangen
werden und auf das Gefängnisgelände verbracht werden, angeblich um die Stadt vor Schulbeginn "zu
säubern".

Ihrem Verhalten entsprechend müssen wir unterstellen, daß durch Tötungsaktionen vor Schulbeginn die
Straßen "gereinigt" werden sollen.

Sie zwingen uns nun die europäische Öffentlichkeit sowie alle serbischen Botschaften sowie die zustän-
digen EU-Verhandlungsstellen zu informieren und zur Lebenserhaltung IHRER Hunde um Hilfe zu bitten.

Bitte sehen Sie einige wenige Fotos Ihrer Hunde in Ihrer Stadt.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Ernst
dieterernst2@t-online.de
02426 903656








Spoiler Spoiler



Spoiler Spoiler

Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (21. September 2017, 21:42)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. September 2017, 15:21

Update: Über 1000 Hunde in Sremska Mitrovica in Serbien in akuter Lebensgefahr

Liebe Tierfreunde,

wir haben jetzt seit Monaten gelernt, daß Bürgermeister Sanader hohe 5-stellige Futterlieferungen unserer
Sponsoren annahm aber auf kein mail und keine Frage antwortete. Die deutschen Botschaften reagieren
auch nur mit dummen bla bla.

Durch den Bau von 40 Zwingern im Gefängnis mit EU - Geldern und unkundigen wilden Einfangaktion in der
Stadt haben wir den Vedacht, daß heimlich eine Tötungsstation entsteht.

Die EU gibt viel Geld , lehnt aber jede Kontrolle mit dem Argument "Ländersache" ab.

Dringend mögliche Hilfsmöglichkeiten:

- Futterspenden über unsere Kontaktperson Marta Gornik, mit der wir seit Jahren eng zusammenarbeiten.

- es besteht noch die Möglichkeit Hunde von dort zu übernehmen, es sind dort auch viele Welpen und klein-
wüchsige Hunde, die häufig von den großen Hunden vor Hunger zerfleischt werden.Fotos und Beschreibungen
können wir beschaffen. Die Hunde kommen mit slowenischen EU-Papieren und können von Marta Gornik an
die deutsch/österrische Grenze gebracht werden.

- Geldspenden auf das österreichische Konto von Frau Gornik, da Direktüberweisungen nach Serbien meist
nicht bei den Tieren ankommen. Frau Gornik läßt Geld und Futter persönlich vor Ort im Tierheim übergeben.

Kontaktdaten
Marta Gornik:
Levic 21
2318 Laporje / Slowenien

Österreichische Raiffeisenbank Stass-Spielfeld

IBAN: AT333842000005022447
BIC: RZSTAT2G420

Telefon: 09038640873304
mail: gornik.m6@gmail.com
( Frau Gornik kann mails empfangen, aber nicht senden )


Gern stehen Frau Gornik und wir für alle Fragen zur Verfügung.

Viele Grüße
Dieter Ernst
0049 2426903656
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. September 2017, 15:24

Hallo,

vielleicht kennt jemand die Adressen von den Medien, Zeitung, TV, Radio
in Serbien ?

Ich möchte gern den Bericht an diese Mailadressen weiterleiten, brauche
dazu aber die Adressen.

Außerdem warte ich noch auf eine Antwort von Dieter Ernst auf meine
Frage, ob ich seinen Bericht über Serbien an die deutschen Medien/Presse
weiterleiten soll ?

Ich denke, dass wir die Öffentlichkeit über dieses Verbrechen informieren
sollten.

Viele Grüße
Hanne Justin
hannetierschutz@gmx.de
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2017, 17:23

Liebe Tierfreunde,

wir müssen jetzt alles versuchen das Leben der 450 Tierheimhunde und ca. 1000 Strassen-
hunde zu retten.

Bitte sehen Sie die ganz aktuellen Fakten aus obiger mail an den Bürgermeister Sanader.

Es ist nicht möglich alle Hunde im Gefängnis unterzubringern und zu versorgen und somit
vor dem Tode zu retten.

Trotz zahlreicher mails und Schreiben reagierte Sanader nie, obwohl befreundete Sponso-
ren seit Monaten durch hohe 5-stellige Zahlungen ausschliesslich das Leben der 450 Tier-
heimhunde erhalten.

Kontaktdaten
Bürgermeister Vladimir Sanader:

sanaderv@gmail.com
und
gradonacelniksm@gmail.com
Telefon: 00381 22 610 556

Adresse:
Svetog Dimitrija 12
22000 Semska Mitroviva
Serbien


Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Ernst
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (18. September 2017, 17:24)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. September 2017, 22:09

Ihr verbrecherischer Umgang mit Ihren ca. 1000 Hunden in Srensca Mitrovica, Serbien und Umgebung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Sanader,

wir fordern Sie sofort auf Futter für Ihre über 4oo Hunde in Ihrem Tierheim KANIS zu kaufen.
Aktuell ist kein Futter da, die Tiere zerfleischen sich erneut gegenseitig vor Hunger !

Erwarten Sie nicht, daß unsere Sponsoren weiter endlos Futter für Ihre Hunde kaufen,
hohe bisherige 5-stellige Summen müssen reichen. Auch deshalb nicht weil keinerlei
Reaktion auf unsere Bitten und Schreiben von Ihnen erfolgten.

Weiter werden die Hunde nicht mehr im shelter betreut, da Ihre dortigen Mitarbeiter
seit April kein Gehalt erhalten. Wovon sollen Sie Ihre Familien ernähren ??
Ihre nahezu kriminelle Aussage "bis Ende September werden Sie nichts bezahlen" ist
nicht hinnehmbar.

Weiter werden neutrale Beobachter Ihre primitiven Fangaktionen durch Ihre ungeschulte
städt. Müllabfuhr genau beobachten und europaweit dokumentieren.

Nehmen Sie zur Kenntnis, das wir europaweit Ihr Verhalten verbreiten und alle Botschaften,
Behörden und die EU-Stellen für Beitrittsverhandlungen um Hilfe bitten werden.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Ernst

PS: Einige weitere Fotos aus Sremska Mitrovica und Ihrem Tierheim Kanis anbei.


Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (19. Oktober 2017, 15:15)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 15:14

Update: SREMSKA MITROVICA - Verschlechterungen - verursacht durch den Bürgermeister Sanader

Liebe Tierfreunde,

wegen ausbleibender Gehaltszahlungen (seit April) des Bürgermeisters SANADER
gibt es fast keine Mitarbeiter im shelter KANIS. Bitte sehen Sie einige neue Fotos.

Futter wird seit Jahresbeginn ausschließlich durch Sponsoren von uns und Marta
Gornik gekauft. Wie lange ist das noch durchzuhalten ??

KANIS muß geräumt werden, da hohe Pachtschulden durch SANADER aufgelaufen
sind.

Sein Interesse ist das von der EU finanzierte Hunde-KZ auf dem Gefängnisgelände
der Stadt.


Viele Grüße
Dieter Ernst





Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 757

Wohnort: Essen

Danksagungen: 745 / 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. November 2017, 21:40

Liebe Tierfreunde,

danke für Ihr großes Engagement.

In Zusammenarbeit unserer schweizer Sponsoren mit serbischen Politikern in der Schweiz kommt
ganz plötzlich nach einem Jahr Bewegung in die bisherige starre Haltung der Verantwortlichen in
Sremska Mitrovica.

Wir haben die begründete Hoffnung, daß es noch in diesem Jahr zu konkreten Gesprächen vor Ort
kommt.

Ich bitte Sie daher bis zu diesen Gesprächen keine weiteren Angriffe gegen Bürgermeister Sanader
zu richten, es könnte sich negativ auswirken.

In jedem Fall informiere ich sofort wenn sich Ergebnisse/Veränderungen einstellen. Fragen beant-
worte ich jederzeit gern telefonisch.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Ernst
02426 903656

.
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung