*Myra* und *Mirko* in Ungarn wünschen sich ein gemeinsames Zuhause ! - Weibchen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 423

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 00:17

*Myra* und *Mirko* in Ungarn wünschen sich ein gemeinsames Zuhause !



--herzchen-- MYRA und MIRKO --herzchen-- wünschen sich ein gemeinsames Zuhause !

Die beiden Mäuse suchen schon seit 2 Jahren ein Zuhause, nicht zu verstehen.
Ist denn niemand da der den zwei halben Portionen eine Chance geben will?

Hallo, liebe Dackelfreunde!

Vor zwei Jahren, wurden wir von unserem Besitzer aus dem Auto geworfen. Mit unseren Eltern und Schwester
Molly saßen wir plötzlich mitten auf einem Feld, neben einer Bundesstraße. Wir waren völlig schockiert und
orientierungslos.

Aber wir hatten Glück, denn ein Tierschützer hatte es von der Ferne mitangesehen. Sofort wurde ein Rettungs-
trupp gegründet, und mit freiwilligen Helfern wurde unsere 5 köpfige Familie in nur wenigen Tagen erfolgreich
eingefangen. Das war für die Zweibeiner nicht so einfach, denn wir hatten solch eine Angst, dass wir des öfte-
ren in den nahegelegen Wald geflüchtet sind.

Im Tierheim angekommen, waren wir überglücklich uns alle wieder zu haben. Anfangs waren wir fünf fürchter-
lich ängstlich. Unser Besitzer hat uns mit Sicherheit nicht gut behandelt. Aber wir merkten schnell, dass die
Menschen hier im Tierheim sehr nett und liebevoll mit uns umgehen. Mit der Zeit wurden wir offener und zu-
gänglicher.

Unsere Eltern und unsere Schwester fanden in Ungarn bereits ganz liebe Familien. Auch wir waren mal zu zweit
vermittelt worden, aber in nur wenigen Tagen hat man uns wieder abgegeben. Der Familie waren wir zu ängst-
lich und zu "anteilnahmslos", so ihre Begründung.

Leider hatten diese Menschen überhaupt kein Verständnis für uns, und für unsere Vergangenheit. Nun sitzen
wir erneut im sandigem Zwinger.

Wir möchten nicht zum Wanderpokal werden, und möchten in unser letztes Zuhause ziehen... und das am lieb-
sten zusammen! Da wir schon so viel mitgemacht haben, in unseren kurzen Leben, haben wir nur noch einander.

Im Tierheim leben wir unterschiedlich mit Rüden und Hündinnen zusammen. Das wechselt oft, weil unsere Zwin-
gerkollegen vermittelt werden, und wir bleiben immer zurück.

Wir sind sehr gut verträglich, daher kann im neuen Zuhause auch gerne ein vorhandener Hund auf uns warten.

Katzen kennen wir bisher leider nicht. Zu Kindern sind wir sehr lieb und sanft. Im Zuhause sollen aber nur grö-
ßere Kinder ab 6 Jahren auf uns warten, die wissen und verstehen, wie man mit ängstlichen Hunden umgehen
sollen.

Ins Zuhause fahren wir natürlich vollständig geimpft, gechipt, entwurmt, gegen Parasiten behandelt und mit EU-
Pass. Kastriert sind wir beide schon.

https://www.facebook.com/tierschutzverei…_location=group



Fotoalbum von Mirko:
https://m.facebook.com/michelle.pillitsc…253877028065008

Fotoalbum von Myra:
https://m.facebook.com/michelle.pillitsc…253884948064216

Video 1:
Video 2:

Aufnahmedatum: 01.04.2015
Alter: 2.5 Jahre
Rasse: Dackel Mischlinge
Geschlecht: Hündin Myra/Rüde Mirko
Kastriert: Ja
Größe: Klein
Gewicht: 5.6kg

Stubenrein: unbekannt
Menschenfreundlich: Ja
Kinderlieb: Ja
Verträglichkeit - Rüden: Ja
Verträglichkeit - Hündinnen: Ja
Verträglichkeit - Katzen: unbekannt

Wir suchen keine Pflegestelle!

Bei ernsthaften Interesse, schreiben Sie bitte eine PN an den
Tierschutzverein zum Hl. Franziskus oder ein Mail an:


michelle.szentferenc@gmx.at


Informationstext - Häufige Fragen:
https://m.facebook.com/notes/tierschutzv…781392545480703

Hier ist ein Video Einblick in unser Szent Ferenc Animal Home :)





45.KW 20270 Weibchen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 423

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Dezember 2017, 01:17

Die beiden Mäuse suchen schon seit 2 Jahren ein Zuhause,
nicht zu verstehen. :-träne

Ist denn niemand da der den zwei halben Portionen eine
Chance geben will?
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (19. Dezember 2017, 01:17)


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung