Das lebenslange Warten: die Alten in deutschen Tierheimen... - Graue Schnauzen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 994

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. November 2017, 23:11

Das lebenslange Warten: die Alten in deutschen Tierheimen...



Ja, sie gehen unter, unsere Alten...

Warum? Nicht unbedingt nur wenn - oder weil- sie groß und schwarz und alt sind. Alt sind sie ja erst
dort geworden, wo sie nun seit vielen Jahren sitzen – Flatcher seit 10 Jahren – sondern weil sie in ei-
nem deutschen TH sitzen. In Sicherheit. Sie werden nicht misshandelt, sie müssen nicht hungern und
haben oftmals sogar Gassigänger. Kein Vergleich zu einem Isolator, einem Canile, einem Shelter, in
Griechenland, in Bulgarien, in Italien, in Frankreich, Polen – in sonstwo.

Auch ihr Leben ist – in der Regel - nicht bedroht.

Sie warten nur einfach. Ihr Leben lang.

Kein Vergleich zu unseren europäischen Nachbarn, wo jedem Tierfreund das Elend täglich ins Gesicht
schreit.

Ich weiß es, ich kenne es und ich verstehe es.

Ich wünschte mir nur, dass die Alten, Großen, Schwarzen (oder Blonden, Gescheckten und Gestromten)
nicht so völlig aus dem Fokus geraten, wie es oft der Fall ist.

Das auch sie nicht ein Leben lang in einem Zwinger warten müssen.

Und irgendwann – demnächst – eine „traurige“ Entwarnung herum geht.

https://www.tierschutzverein-aschaffenbu…indy-und-jonny/

http://www.tierheim-stendal-borstel.de/l…e-01.html#a2137

https://www.tierschutzverein-aschaffenbu…ht/hunde/prinz/

http://presenter.comedius.de/design/bmt_…che=&f_funktion


...... wartet und wartet und wartet.....http://www.couch-gesucht.de/html/graue_schnauzen.html



Flatcher wurde mittlerweile aus der Vermittlung genommen – nachdem
er fast zwei Jahre erfolglos durchlief…sein einziges Zuhause wird das
TH bleiben.

Und Benji starb im Oktober 2016 im Tierheim Bocholt.


https://waisenseelen.jimdo.com/

Ein Buch und seine Geschichten...
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (5. November 2017, 23:13)


Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 994

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. März 2018, 22:40

Das lebenslange Warten: die Alten in deutschen Tierheimen...
Wir dürfen sie nicht vergessen ..........
--traurig--
.
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.