Die kleine *Fanni* zieht sich immer mehr in ihre Hütte zurück (Hündin im Tierheim in Bulgarien)... - Weibchen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 560

Wohnort: Essen

Danksagungen: 45 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:54

Die kleine *Fanni* zieht sich immer mehr in ihre Hütte zurück (Hündin im Tierheim in Bulgarien)...



F A N N I

Die kleine Fanni ist völlig überfordert im Tierheim (Bulgarien) und
zieht sich immer mehr in ihre Hütte zurück...



Fanni und ihre vier Brüder (geb. Mitte März 2017) wurden in Schumen in Bulgarien von einer Frau inseriert,
deren Hündin nicht kastriert war. Mit der Auflage, dass die Frau ihre Hündin kastrieren lassen würde, hat
eine Pflegestelle die fünf Welpen aufgenommen.

Dort lebten sie im Hof (in Bulgarien leider eher üblich), mussten dann aber doch ins Tierheim zurückgebracht
werden, da das Haus vermietet wurde.

Die kleine, süße Fanni (ca. 36 cm Schulterhöhe) ist die schüchternste der Fünferbande, hat sich aber in der
letzten Zeit gut entwickelt und lässt sich auch streicheln.

Sie ist im Tierheim total überfordert und braucht unbedingt einfühlsame und geduldige Menschen, die ihr
zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann und das man Zweibeinern durchaus auch vertrauen kann.

Sie ist eine ganz liebe Hündin, die keiner Fliege etwas zuleide tut.

Was Fanni weder auf der Pflegestelle noch im Tierheim kennenlernen konnte, waren all die Außenreize, die
für junge Hunde so immens wichtig sind.

Beim ersten Spaziergang mit Halsband und Leine zeigte sie sich dementsprechend ängstlich und zurückhal-
tend. Die Erfahrung zeigt, dass ein souveräner Ersthund in solchen Fallen sehr hilfreich ist und sich die un-
erfahrenen Neuankömmlinge sehr stark an ihnen orientieren.

Fanni lebt mit vielen anderen Hunden zusammen und ist sehr verträglich mit ihren Artgenossen.

Fanni ist kein Hund, der sich in einer Großstadt wohlfühlen würde. Wir wünschen uns für sie eher ein Zuhau-
se in einer ländlichen Umgebung.

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und würde gerne ihr Rucksäckchen packen.

Hier der Link zu ihrem Profil:
https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde…unghunde/fanni/

Wenn Sie Gefallen an dieser süßen Hündin gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:


Grund zur Hoffnung e.V.
Gabi Flückiger
Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881
info@grund-zur-hoffnung.org
www.grund-zur-hoffnung.org









21. KW 21509 Weibchen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (24. Mai 2018, 21:55)


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.