Zu Giardien und Babesiose (einzellige Parasiten) und sonstigen „Quälgeistern“ - Fragen und Antworten um den Hund - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 009

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2018, 22:36

Zu Giardien und Babesiose (einzellige Parasiten) und sonstigen „Quälgeistern“

Keine dieser Krankheiten ist ansteckend!

Es „trifft“ nur diejenigen, die ein schwaches Immunsystem haben, ähnlich wie bei einer Grippe usw.. Es werden
ja nicht alle Menschen krank, wenn es eine „Grippe-Welle“ gibt. So ist es mit allen Infektionskrankheiten. Ein
gutes Immunsystem wird alle Krankheitserreger abwehren.

Vor allem für die Tiergeschwister gilt:

Weg von stärkehaltigen Lebensmitteln wie Getreide und kein Zucker!


Es geht immer um das Immunsystem! Einen gesunden Darm!

Desinfizieren kann mit Neem-Produkten. Neem ist auch gegen Flöhe usw. recht gut. Auch auf das Haarkleid auf-
tragen. Kann sogar gegessen werden.

Die Tiere müssen so oft wie möglich ins Freie. Sie brauchen frische Luft. Die reinigt schon sehr viel.

Nun zu den Einzellern

Eine gute Möglichkeit

GIARDEX (erhältlich bei www.naturheilkunde-bei-tieren.de)

https://www.naturheilkunde-bei-tiere.de/giardia-lamblia.html

Immer bestes Kürbiskern-Öl oder frisch gemahlene Kürbiskerne. Ein Wirkstoff des Kürbiskerns wurde von der
Pharmazie isoliert und wird als Entwurmungsmittel wie Fenbendazol verkauft, das aber nicht so gut wirkt,
weil es eben nur ein Wirkstoff des Kürbiskerns ist.

Diese Frau hat sehr viel Wissen bezüglich naturheilkundlicher Behandlung von Tiergeschwistern. Links im Menü
auch viel zu Pferdekrankheiten und Behandlung

http://www.tierheilkundezentrum.de/krank…coli-kokzidien/

Das Einfachste und meiner Meinung nach auch Beste ist das hier – auch für Hunde

http://www.tierheilkundezentrum.de/shop/…0-ml::2314.html

Kann eigentlich immer gegeben werden.


Sonst noch sehr gute Artikel

Hier wird auf die fatale Wirkung der schulmedizinischen „Behandlung“ von Giardien und Co eingegangen. Wechsel
zwischen Entwurmungsmittel und Antibiotika. Beides zerstört die Darmflora!

https://www.drei-hunde-nacht.de/gesundhe…rmung/giardien/

sonst noch

http://tierheilpraxisberlin.de/giardien-…liche-behandeln

.


Fellnase

Anfänger

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:17

Giardien beim Hund - persönliche Erfahrungen

Mein Hund hat leider öfter Giardien. Daher habe ich mich intensiver mit dem Thema beschäftig und habe einen Artikel über diese Biester geschrieben.
Hier findest Du den Artikel über diese Darmparasiten. Vielleicht kann das dem einen oder anderen Hundehalter weiterhelfen.
Tipps für Deinen Hund und die optimale Hundetransportbox findest Du hier.

Fuer den Inhalt der Beitraege ist ausschliesslich der in den Beitraegen angegebene Kontakt verantwortlich, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von den Beitraegen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beitraege Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.