Petition: Gegen das Töten von Straßenhunden in Europa - Petitionen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 362

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 16:01

Petition: Gegen das Töten von Straßenhunden in Europa

In vielen europäischen Ländern wird mit brutalen Massenmorden gegen die hohe Anzahl
herrenloser Straßenhunde vorgegangen.

Durch staatliche Förderungen und die Einrichtung von Tötungsstationen konnten sich
die Hundetötungen zu einem lukrativen Geschäft entwickeln, das es schnellstmöglich zu
stoppen gilt!

Für jedes gefangene Tier erhalten die von den Städten beauftragten Hundefänger eine
bestimmte Summe – um möglichst viel zu verdienen ist ihnen leider jedes noch so bestia-
lische Mittel recht: Die Streuner werden verfolgt und gejagt, vergiftet und misshandelt,
gequält und auf grausame Weise getötet.

Gerade vor internationalen Großveranstaltungen, wie den olympischen Spielen oder der
Fußballweltmeisterschaft, werden zehntausende Hunde umgebracht, um das Straßenbild
von Großstädten zu säubern.

Mit unserer Petition fordern wir ein Verbot von legalen Hundetötungen in Europa und die
finanzielle Unterstützung von flächendeckenden Kastrationen durch die Länder. Tötungs-
stationen sollen geschlossen und abgeschafft werden. Kein Straßentier soll mehr für ein
internationales Sportevent getötet werden.

Alle gesammelten Unterschriften reichen wir beim Europäischen Parlament ein.

Bitte unterschreibe jetzt, weil deine Stimme den Hunden das Leben rettet!

http://www.veto-tierschutz.de/hundetoetungen/


.


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.