04.07.2011 „Chitos“ qualvoller Tod in 55276 Oppenheim - PLZ: 5 - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cora

Erleuchteter

  • »cora« ist männlich
  • »cora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 170

Wohnort: Wittlich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juli 2011, 19:11

04.07.2011 „Chitos“ qualvoller Tod in 55276 Oppenheim

Golden Retriever frisst beim Gassi gehen Schneckenkorn und stirbt / Strafanzeige gestellt

(phi). Astrid Birnbaum, Frank Steinberg und das fünfjährige Töchterchen genießen die seltenen Ausflüge mit „Chito“. Schließlich besucht der vierjährige Golden Retriever die Familie nur ab und zu. Nämlich immer dann, wenn Herrchen Michael Hasse dienstlich unterwegs ist. Der Idsteiner weiß, dass er sich auf seine Oppenheimer Freunde, die den Hund fast genauso lieben wie er, verlassen kann.

Am 18. und 19. Juni war wieder solch ein Hunde-Wochenende. Flugs ging es mit Kind und Kegel zum ausgedehnten Gassigang raus in die schöne Natur Oppenheims. Immer den Viehweg runter Richtung Segelflugplatz. Begeistert schnuffelte der blonde Rüde am Wegesrand, an Schrebergartenzäunen, hüpfte über Wiesen und zwischen Rebzeilen, immer in unmittelbarer Nähe zu seiner „Adoptivfamilie“. Alles schien wie immer. „Plötzlich hielt der Hund die Pfote schief, humpelte. Wir dachten erst, er hat sich verletzt“, berichtet Astrid Birnbaum. Dann begann das Tier zu zittern, Speichel floss ihm aus dem Maul. Von zu Hause aus wurde die Tierklinik Baab in Alzey kontaktiert
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere dass Menschen nicht denken
Ich kann nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber ich kann versuchen die Welt dieses Hundes retten


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.