Deni wurde am 23.12.2012 vermittelt! - Jahr 2012 - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Menowin

Schüler

  • »Menowin« ist männlich
  • »Menowin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Wohnort: Friedeburg /Ostfriesland

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Dezember 2012, 20:28

Deni wurde am 23.12.2012 vermittelt!

Deni hat sein Leben schon gelebt! Dringend Lebensretter gesucht!



Deni der alte Hundemann der in einem solch schlechten Zustand gefunden wurde
das man meinen möchte Gott muss ihn vergessen haben.
Man schätzte ihn auf 8-9 Jahre. Gott weiß wo er gehangen hat. All die Jahre, all
die Monate, all die Wochen, all die Tage, all die Winter, all die Sommer.
Einsame bitterkalte Nächte und sengend heiße Tage müssen seinen alten Körper
schon gebeutelt haben. Abgeschieden von der Welt und dem Leben.
Nur vorübergehend konnten wir Deni in Sicherheit bringen. Möchten für ihn alles
versuchen, denn sonst müsste er auf die Straße zurück. Er ist ein so
ruhiger, bedürfnisloser, absolut mit jedem verträglicher über jede Zuwendung dank-
barer alter Hundemann.


Dani zeigt sich als stiller Gast.

Nur wenn Deni einen Radfahrer sichtet, beginnt er sich zu freuen. Fast verzweifelt
ist diese Freude.

Welch tragischen Hintergrund dieses Verhalten hat wissen wir nur zu gut. Meist zeigen
Hunde solche Verhaltensweisen, weil sie dort wo sie bisher ihr Leben verbracht haben,
ein Leben an der Kette oder in Verschläge gewesen ist um irgendwelche Schrottplätze
oder Gebäude zu bewachen. Ihr ganzes Leben haben sie mit Warten verbracht. Vermutlich
ist der Mensch der dieses erbarmungswürdige Leben dieses Hundes zu verantworten hatte
stets mit dem Rad gekommen. An diesen Ort wo Deni zu einem entsetzlichen einsamen
Leben verdammt war. Sein Leben in dessen Hand. Sein Leben stets am seidenen Faden. Ein
Lebenserhalter der zeitgleich auch sein Peiniger war. Diesem und seiner Willkür chancenlos
ausgesetzt und darauf zu vertrauen das er wiederkommt und ihn versorgt. Der Hund kann
nicht verstehen, dass dieser Mensch den er so sehr herbeisehnt sein auswegloses Schicksal
zu verantworten hat. Oft werden solche Hunde tagelang nicht versorgt. Ihnen zum Leben
zu wenig, zum Sterben zu viel geboten. Bis es oft eines Tages zum Sterben reicht. Die Hunde
leben für den einen Augenblick und für diesen Menschen der sie für wenige Minuten aus
der erbarmungslosen Isolation holt.



Warum ihm sein Peiniger plötzlich die Freiheit schenkte ist schnell erklärt. Kopfschüttelnd
mussten wir von solchen Leuten die Erklärung hören. Sie entsorgen ihre Tiere nach jahre-
langer Pein auf die Straße wenn sich Anzeichen zeigten das das Leben dieser Tieres zu Ende
geht. Um ihre Körper nicht entsorgen zu müssen, entlässt man sie auf die Straße. Orientierungslos,
nicht im Stande nach der jahrelangen Abhängigkeit sich Futter zu besorgen, irren diese verlassenen
Seele umher um Oper des Straßenverkehr oder der Hundefänger zu werden.



Was soll nun mit dem alten Deni werden? Wir haben keine Option für ihn ihn in Serbien sicher
unterzubringen!
Wir könnten ihn solange unterbringen bis er für die Ausreise lt. den gesetzlichen Ausreisebe-
stimmungen vorbereitet ist.
Deni hat ein Leben hinter sich das keines war. Wo wartet ein lebenswertes Leben auf ihn?


Die Vermittlung erfolgt durch die HUNDESEELEN-NOTHILFE nach vorheriger Vorkontrolle
und gegen einen Schutzvertrag über den Verein Hundeseelen Nothilfe.

Anfragen dringend erbeten unter
E- Mail: hundeseelen-nothilfe@hotmail.com

Mobil: 0043- (0) 699-110 55 495 Carina Brunbauer

Mobil: 0043- (0) 650-9927663 Sabine Wiesenberger

1344
»Menowin« hat folgendes Bild angehängt:
  • b6naju7p7a6t.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (23. Mai 2017, 15:07)
Fuer den Inhalt der Beitraege ist ausschliesslich der in den Beitraegen angegebene Kontakt verantwortlich, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von den Beitraegen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beitraege Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich

Beiträge: 14 414

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. Dezember 2012, 18:02

Entwarnung! Deni hat sein Leben schon gelebt! Dringend Lebensretter gesucht!

Liebe Tierfreunde! Deni hat einen Lebensplatz gefunden!

Vielen lieben Dank für Ihre Mithilfe!
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich

Beiträge: 14 414

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Dezember 2012, 18:02

Deni hat ein Zuhause gefunden!

Wir freuen uns riesig für Deni und wünschen ihm alles Liebe und Gute für die Zukunft --kleeblatt--
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung