12.11.13 Giftköderwarnung in 50126 Bergheim - PLZ: 5 - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cora

Erleuchteter

  • »cora« ist männlich
  • »cora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 325

Wohnort: Wittlich

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Februar 2014, 06:10

12.11.13 Giftköderwarnung in 50126 Bergheim

Cora ist tot!

Cora, ein Münsterländerhündin, starb, weil der Gassigeher es besser wusste und weil es Hundehasser gibt.
Am Freitag, 8.9 2013 wurde bekannt, dass im ehemaligen Tagebau Bergheim wieder Giftköder ausliegen. Hundehalter warnten untereinander, auch Herrchen wusste Bescheid. Der Gassigeher wurde von Herrchen gebeten, Cora nicht von der Leine zu lassen. Warum er es doch tat, keine Ahnung.
Cora war eine absolut liebe Hündin, die aufs Wort hörte, keinerlei Jagdtrieb besaß und sich ab und zu mal in die Büsche schlug um zu schnuppern. Das war ihr Verhängnis. In irgendeinem der Büsche lag wahrscheinlich der Giftköder. Es muss ein schnell wirkendes Gift gewesen sein. Denn Cora galt erst mal als vermisst.
Samstag und Sonntag sind wir gelaufen und haben Cora gesucht. Sonntagmittag gegen 13 Uhr wurde sie gefunden.
Gute Reise Cora, ich hoffe, dass dieser elende Typ gefunden wird, der Giftköder verteilt.

Heute Abend standen vor Coras Zuhause der Notarzt- und ein Krankenwagen.
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere dass Menschen nicht denken
Ich kann nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber ich kann versuchen die Welt dieses Hundes retten


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung