Was wäre jetzt richtig? - Tierschutz / Rechte / Pflichten - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KamSchl

Anfänger

  • »KamSchl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. März 2014, 23:04

Was wäre jetzt richtig?

Guten Abend. Ich habe ein für mich recht großes Problem.
Wir haben vor 3 Wochen unseren Pflegehund aus einer Tötung in Kroatien bekommen. Nun ist es so, dass sie stark Durchfall hatte, was sich auch nicht nach paar Tagen gegeben hat, so dass wir mit ihr zum TA gefahren sind, in vorheriger Absprache mit dem Verein, da die Kosten ja auch, wie vertraglich festgehalten sind, vom Verein getragen werden. Es hieß, das der Verein bereits alle Unterlagen hingeschickt hat, somit dem ganzen keine Probleme gegenüber stehen. Sooo, nun habe ich jetzt mehrere Male nachgefragt, laut Praxis ist bis heut KEINE Kostenübernahme des Vereins dort eingegangen. Immer wieder vertröstet man mich. Ich mein gut, es sind erst 3 Wochen, aber mein TA möchte schon gern die Rechnung beglichen haben, da er sonst natürlich meine anderen Tiere nicht behandelt. Wie verhalte ich mich jetzt richtig???

Problem 2: Wir möchten die Maus gern behalten, Ratenzahlung wurde uns angeboten, da 280 EUR auf einmal doch sehr viel sind für uns. Wir sind uns bewusst, dass es auch mal größere Rechnungen vom TA geben wird, die wir dann auch tragen werden. Nun, das Problem. Die Hündin wurde uns als 4 maximal 5 Monate ausgegeben. Laut unserem TA kann sie aber auch schon 2 Jahre alt sein, weil sie doch sehr sehr stark Zahnstein hat. Begründung des Vereins, sie hatte da nur Brot zu fressen, daher kommt das. Nun gut, da gehe ich noch mit... Jetzt hat sie vorige Woche sehr viel Schleim aus ihrer Scheide verloren, sie schleimt immernoch ordentlich. Sie ist also läufig, dachte ich mir. Laut Verein möglich, auch mit 5 Monaten. Gut, dachte ich mir, auch das ist ok... Nun stellen wir fest, ihr Bauch wird dick, die Zitzen schwellen extrem an, sie blutet nicht, schleimt immernoch... Ist viel müde auf einmal... Was da los? Viel belesen...Könnte schwanger sein... OMG !!!! Aber doch nicht mit 5 Monaten !!!!!! Sie liegt viel aufm Rücken, will nur Bauchi gekrault haben und die Zitzen sind sowas von geschwollen und auch die Gänge der Zitzen, alles sehr sehr dick... Da der Verein noch nichts bezahlt hat, wird mein TA kein Ultraschall machen denke ich... Was denkt ihr darüber???
Wir möchten die Maus behalten, auch wenn sie schwanger ist, dafür kann sie ja nix.
Habt ihr Tipps???

Danke

Fuer den Inhalt der Beitraege ist ausschliesslich der in den Beitraegen angegebene Kontakt verantwortlich, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von den Beitraegen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beitraege Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung