Päppelrezept für kranke Katzen - Praxis - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cora

Erleuchteter

  • »cora« ist männlich
  • »cora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 171

Wohnort: Wittlich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. November 2014, 15:41

Päppelrezept für kranke Katzen



Da Katzen während sie krank sind trotzdem futtern müssen, hier ein besonders gutes Päppelrezept.
Es
ersetzt nicht den Gang zum TA und die Einnahme der Medizin.
Wie oft lesen wir, dass kranke Miezen weder Rekonvales noch Bioserin mögen und wie können sie
möglichst ohne Zwangsfütterung bei Kräften bleiben.
Dieses Rezept geht für alle, auch für Nicht-Barfer. Es ist das Beste, was ich gefunden habe und die Diät
mit dem besten Erfolg bei IBD und anderen Magen-Darmkrankheiten stammt von Dr. Lyn Thomas, eine
englische Ärztin, die vielen IBD-Patienten geholfen hat.
Auch unsere TÄ hat danach schon einer Reihe Patienten wieder zu einem normalen Katzenleben
verholfen.
Diätplan - Rezept
Hier der Diätplan von Dr. Lyn Thomas, Bristol England -
veröffentlicht von „Feline Nutrition“ USA
°)
"Mithilfe dieser Heil- und Übergangsdiät können auch kranke Katzen sanft zum Rohfutter gebracht
werden. Eine Umstellung ohne ihren Magen-Darmtrakt zu reparieren, ist zum Scheitern verurteilt.
Sie können Jahre probieren, das richtige Futter für die Katze zu finden. Weiterhin wären Durchfall und
Erbrechen die ständigen Begleiter des armen Tieres.
Mit der Übergangsdiät. wie ich sie hier beschreibe ist es möglich, die Schäden an den Magen- und
Darmwänden zu reparieren. Es bilden sich schnell wachsende Zellen auf den Schleimhäuten von
Magen und Darm. Dadurch wird auch die Schmerzempfindlichkeit gelindert.
Durch den hochkonzentrierte Fleisch- oder Fischsud bekommt das Tier die wichtigen Mineralien
Kalzium, Magnesium, Pottasche, Sulfade und Fluoride in einer leicht absorbierbaren Form. Es brauchen
keine Supplemente hinzugefügt werden.
Knochensud ist reich an Collagen. Collagen ist ein Protein, das 2 wichtige Aminosäuren enthält,
nämlich Prolin und Glycin. Beide verhindern das Entstehen neuer Entzündungsherde.
Knochensud, hauptsächlich von Huhn enthält auch reichlich Glucosamin, was zur Bildung neuer
Gewebe notwendig ist.
Da der Sud von Hühnerknochen und -fleisch besonders leicht verdaulich ist, ist er sehr gut geeignet,
damit zu beginnen.
Sie brauchen dazu ganze rohe Knochen mit etwas Fleisch daran, Gelenke und Gelenkknorpel und alles
an Haut und den preiswerten Fleischteilen und dem Fett vom Huhn. Sie können auch ein ganzes
Suppenhuhn verwenden.
Bedecken sie alle Teile in einem großen Topf mit Wasser. Bringen sie den Inhalt zum Kochen und
lassen das Ganze auf kleiner Hitze 2 1/2 - 3 Std leise simmern. Danach sollten sie eine sehr starke
Brühe haben. Nicht das Fett oder den Schaum abschöpfen.
²)
Ziehen sie das mürbe Fleisch von den
Knochen und entfernen alles andere aus dem Sud. Lösen sie auch das Knochenmark aus den Röhren-
knochen und die Haut, die die Knochen überzieht. Darin
ist mehr von allen heilenden Substanzen, als
im Muskelfleisch.

Bevor der Sud erkaltet ist legen sie alles Fleisch des Huhns samt Haut und Fett, alles Abgelöstes von
den Knochen in den Sud. Füllen sie diese Mixtur in Portionschälchen, die sie einfrieren können. Vor
dem Verfüttern langsam auftauen lassen, kurz handwarm erwärmen, indem das Schälchen in eine
Schüssel mit warmen Wasser (nicht heiß) gesetzt wird. Die gelatineartige Masse mit den Fleisch-
stückchen darin wird in der Regel gut von den Katzen angenommen. 4 Mahlzeiten von etwa 30-40g
sollte die kranke Katze erhalten.
Nach etwa 1 Woche können sie langsam etwas Probiotica dem Futter zufügen. Für Katzen eignet sich
Benebac
*)
z.B. Beginnen sie mit einer Messerspitze in einer Mahlzeit tgl. (!!!Ganz wichtig:
keine
Probiotca bei Pankreatitis
verwenden!!!) Diese Diät muss so lange beibehalten werden, bis Durchfall,
Übelkeit und Bauchschmerzen verschwinden. Das kann recht schnell gehen. Es kann aber auch 1 bis 2
Wochen oder sogar Monate dauern. Es kommt darauf an, die Magen-und Darmwände ausheilen zu
lassen. Das ist das A + O der Genesung von IBD
Erst danach kann und soll man mit leicht verdaulicher Rohfütterung beginnen. Bitte bleiben sie wenig-
stens eine Woche bei einer Fleischsorte. Achten sie auf klinische Anzeichen eines Rückfalls. Dann
gehen sie zurück zum Beginn (Fleischsud sie oben). Bei konsequenter Durchführung ist die Gefahr
eines Rückfalls sehr gering. Nur bei 2 von 10 Katzen habe ich das erlebt. "
(Ende der Übersetzung - Quelle Dr. Lyn Thomas)
Da wir beim Barfen ja immer mehr Knochen haben, als wir verfüttern, kann man diesen Sud eigentlich
immer vorrätig haben. Man kann auch aus Enten bzw. Putenknochen herstellen. Alle anderen machen
sicher mal ne Hühnersuppe für die Menschen. Da kann man dann ein paar Knochen, Knorpel, Fett,
Haut und Fleisch abzweigen und für alle Fälle einfrieren.
Ich hoffe, es wird vielen Katzen mit vorübergehenden oder dauerhaften Problemen helfen.
Helga mit Toshi und Zaleah
°)
Feline Nutrition (
www.feline-nutrtion.org
) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich
ausschließlich von Spenden unterhalten wird. Sie wird nicht von Tierfutterherstellern gesponsort. Alle
Tierärzte und Autoren arbeiten ehren-amtlich. Die Urheberrechte müssen trotzdem gewahrt werden.
Deshalb geben sie bitte bei Weitergabe dieses Textes unbedingt die Quelle an.
²)
Für Pankreas-Probleme bitte das meiste Fett nach dem Erkalten abschöpfen. Die noch warme (nicht
heiße) Brühe durch einen Kaffeefilter laufen lassen. Da bleibt schon ein Teil des Fettes hängen. Wenn
die Brühe kalt ist, wird das Restfett fest. Das schöpft man ab und friert es getrennt von der nun fettlosen
Brühe mit dem Fleisch ein. Das Extrafett kann man in Portiönchen je nach Gesundheitslage
dazugeben.
*)
Da sowohl bei Pankreatitis als auch bei Diabetes die Bauchspeicheldrüse erkrankt ist, sollte auch bei
einer diabetischen Katze Probiotica nicht oder nur mit großer Vorsicht verwendet werden. Fast alle
Produkte enthalten Zucker und sei es auch nur in der Form des Milchzuckers. Es muss dann mit
höheren BZ-Werten gerechnet werden. Ob man das mit einer höheren Insulingabe ausgleichen soll,
muss im Einzelfall abgewogen werden. (Anmerkung der Übersetzerin nach Rücksprache mit Tierarzt.)
Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere dass Menschen nicht denken
Ich kann nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber ich kann versuchen die Welt dieses Hundes retten


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.