Hund in Torre de la Horadada / Spanien gesichtet - bitte um Hilfe! - Organisationen oder Vereine gesucht zwecks Übernahme von Tieren - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 318

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. November 2015, 20:14

Hund in Torre de la Horadada / Spanien gesichtet - bitte um Hilfe!

Sehr geehrte Tierfreunde

auf der Rückfahrt am 18.11. zu unserem Heimflug in Valencia, trafen wir in Torre de la Horadada
auf dem Passeo Sardinaro auf einen völlig ausgehungerten Hund. Es war ein schwarzer Labrador
oder Mix mit einem Jagdhund, relativ groß (50 bis 60 cm) und hinter dem Brustkorb sehr dünn.
Ohne weitere Abzeichen, so weit uns bekannt ist. Wir vermuten, dass er noch jünger ist, da er
keinerlei graue Zeichen am Maul hatte.

Er trug ein Halsband aus silbernen kleinen Kettengliedern und drei abgerissene blaue kurze
Schnüre daran. Wir würden ihn wieder erkennen, wenn wir ihn auf einem Foto sehen.

Er hat 2 trockene Brote und Wasser von uns bekommen und alles aufgegessen, deshalb vermuten
wir, dass er ausgesetzt war. Er war zwar etwas scheu, kam aber einmal zum berühren an uns heran.

Wir würden ihn gerne adoptieren, hatten aber leider keine Gelegenheit, in Spanien mit dem Tier-
schutz Kontakt aufzunehmen. Ist es möglich über sie oder eine andere Organisation an diesen Hund
heran zu kommen, falls dieser vom Tierschutz aufgegriffen wird? Mein Mann und ich haben uns ver-
liebt und würden ihm ein Zuhause bei uns geben. Bisher haben wir schon 3 Katzen (2 aus Spanien
vom Tierschutz).

Für die Kosten der Untersuchung, Impfung usw. werden wir selbstverständlich aufkommen und evtl.
ist ja eine Flugpatenschaft möglich.

Bitte nennen sie uns auch gerne weitere Adressen, über die wir uns auf die Suche machen könnten.
Dafür wären wir ihnen sehr verbunden.

Vielen lieben Dank für ihre Mithilfe,


Anja Richter
anjarichter1712@gmx.de


.
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung