Pointer-Mix *BOBI* sucht dringend eine Pflegestelle oder ein richtiges Zuhause! - Rüden - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 613

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. März 2016, 20:49

Pointer-Mix *BOBI* sucht dringend eine Pflegestelle oder ein richtiges Zuhause!



BOBI

Ich habe einen Notfall. Meine Kollegin, die momentan bei mir lebt, hat im Dezember
einen Minipointer an einer Tankstelle gefunden. Der Hund lebte schon Wochen dort
und war nur Haut und Knochen.

Er wird eine Kreuzung sein zwischen Pointer und einem Breton. Er misst ca. 47 cm.

Er hat sich wunderbar erholt, hat eine gute Figur und ist sehr lebhaft.

Leider wurde er pos. auf Leishmaniose getestet, hat aber keine Anzeichen und sei-
ne Organe sind gesund. Er wird mit Alopurinol behandelt.

Bobi ist ein Powerhund, er braucht viel Bewegung, Spiel und Aufmerksamkeit. Er ist
aber sehr, sehr lieb, verträglich mit allen Hunden.

Er ist knapp 2-jährig. Ich habe ja bei mir nur ältere Hunde und Bobi ist total unterfor-
dert.

Er spielte viel und rasant mit einer Podenca, die nun vermittelt ist in der Schweiz.

Natürlich hat der arme Hund einen kupierten Schwanz und kann nicht in der Schweiz
vermittelt werden.

Bobi tut mir unendlich leid und ich suche ganz dringend einen Adoptanten oder eine
Pflegestelle.

Es wäre schön, wenn Bobi einen Spielgefährten hätte, ist aber nicht Bedingung.


Kontakt:
Marlies Furrrer
marylou24@bluewin.ch
oder
Kirsten Bubenheim
kirstenbubenheim@gmx.de








11. KW 16704 Rüden
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung