NOTFALL!! DRINGEND!! Herzerreißend .... nach dem eine Hündin vom Auto angefahren wurde, verbrachte sie 8 Tage und Nächte bei Temperaturen von bis zu -20°C unter einer Brücke. - Rumänien Weibchen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 413

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. April 2016, 23:05

NOTFALL!! DRINGEND!! Herzerreißend .... nach dem eine Hündin vom Auto angefahren wurde, verbrachte sie 8 Tage und Nächte bei Temperaturen von bis zu -20°C unter einer Brücke.



Herzerreißend .... nach dem eine Hündin vom Auto angefahren wurde,
verbrachte sie 8 Tage und Nächte bei Temperaturen von bis zu -20°C
unter einer Brücke. Sie war nicht in der Lage sich zu bewegen, denn
sie ist seid dem Unfall gelähmt.



Sie wurde vor 3 Jahren ausgesetzt, als sie ein Welpe war.

Damals baten Leute, die sie mit Futter versorgten um Hilfe, damit sie kastriert
werden kann, was auch erfolgreich durchgeführt wurde.

Nun bat man wieder um Hilfe und es war nicht einfach sie dort zu bergen, denn
sie ist sehr ängstlich und wollte keinen an sich ran lassen, auch eine Dame die
sie mit Futter versorgte wollte sie beißen.

Sie wurde zur Untersuchung in eine Tierklinik gebracht, das Ergebnis war schlecht,
sie wird nicht mehr in der Lage sein zu laufen. Allerdings ist sie noch in der Lage
ihr "Geschäft" zu verrichten.

Nun soll sie aus der Klinik entlassen werden aber sie hat gar kein Zuhause --traurig--
sie kann in ihrem Zustand nicht auf die Straße zurück.

Wer kann dieser armen Seele ein Zuhause bieten, ihr die Angst nehmen und sie an
ein Leben im Rollstuhl zu gewöhnen?

Bitte helft auch alle für die entstandenen und noch entstehenden Kosten zu decken


-PayPal: angel_vl@yahoo.com
-Bank Konto:
SWIFT-Code: INGBROBU
BIC-Code: 606410008
Kontonummer: RO91INGB0000999904391530


bei Interesse
Kontakt auf englisch: Save Valcea'dogs
Video - https://www.facebook.com/SaveValceaDogs/…76635455921479/
Kontakt auf deutsch:
Herzenshunde
herzenshunde.valcea@gmail.com










15. KW 18471 Weibchen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (17. Dezember 2016, 17:52)


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung