*Aliti* - der dringende Notfall aus Griechenland.. - Notfälle - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 414

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 21:21

*Aliti* - der dringende Notfall aus Griechenland..



ALITI

Liebe Tierfreunde,

zunächst möchte ich mich ganz herzlich für die unglaubliche Anteilnahme und Hilfsbereitschaft
bedanken.

Der aktuelle Stand der Dinge ist folgender:

Wir haben eine Dame gefunden, die ihn ab Sonntag für 3 Monate nimmt und sich um ihn kümmert.

Heute muss er aus der Tierklinik in Düsseldorf raus, weil das menschliche Wesen, dass angeleiert
hat, dass er von Griechenland nach Deutschland gebracht wird, die Tierklinik terrorisiert und die
Tierklinik zu Recht völlig genervt ist.

Es geht also momentan noch um eine Unterbringung für ihn von heute bis Sonntag.

Wie es nach den 3 Monaten weiter geht, ist noch unklar.

Nochmal zum Gesundheitszustand:

Er hatte Parvovirose, hat das überstanden, es geht ihm soweit gut, er ist aber noch Ausscheider.

Außerdem hat er ein neurologisches Problem in den Hinterbeinen, benötigt also Physiotherapie.

Wenn jemand eine Idee hat, wären wir nach wie vor dankbar.

Liebe Grüße


Petra Federmann
petra.federmann@yahoo.de




28. KW 17384 Rüden
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung