*Belka* - wer kann sich mit großem Herz um sie kümmern? - Sie braucht dringend Hilfe! - Handicap Hunde - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 423

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 22:15

*Belka* - wer kann sich mit großem Herz um sie kümmern? - Sie braucht dringend Hilfe!



BELKA - dieser Blick - er sagt: nimmst Du mich in Dein Herz --herzchen--

Name: Belka
Rasse: Osteuropäischer Schäferhund
Alter: 5 Jahre
Geschlecht: weiblich (nicht sterilisiert)
Notfall: Handicap Hund
Charakter: sehr anhänglich und verspielt.

Sascha und Aizhan haben am 13. Dezember 2015 neben der Autobahn einen stark verletzten Hund
gefunden. Das arme Tier wäre auf der Straße fast gestorben, wenn das Paar sich nicht seiner ange-
nommen hätte. Sascha und Aizhan haben die Hündin sofort ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten
die Ärzte fest, dass das hilfebedürftige Tier einen offenen Oberschenkelbruch hatte und der rechte
Unterarm auch gebrochen war, was zu einer Verschiebung der Wirbelsäule und sehr starken Prellun-
gen der inneren Organe geführt hatte.

Sascha und Aizhan sammelten Geld für die Operationen, so dass die verletzte Hündin drei mal in
den letzten Monaten operiert werden konnte. Weil sie die Tortur so tapfer überstanden hat, gaben
ihre Retter ihr den Namen Belka – nach dem ersten Hund, der ins All geflogen ist.

Belka ist ein Handicap Hund. Aber sie gibt nicht auf und ist gerade in der Rehabilitationsphase. Die
lebenswillige Hündin ist so verspielt, anhänglich und dankbar. Sie bekommt als Therapie Akkupunk-
tur und hat Homöopathische Präparate und Wasserübungen verschrieben bekommen.

Belka kann sogar schon wieder selbständig ihr Geschäft verrichten, was darauf hinweist, dass teil-
weise die Hinterschenkelfunktion wieder hergestellt ist. Belka ist eine echte Kämpferin.

Leider hat Belka aber immer noch kein Zuhause, denn ihre Retter Sascha und Aizhan können in ihrer
kleinen Wohnung in Moskau keine Hunde halten. Seit dem Tag, an dem sie Belka gefunden haben,
sammelt das Paar Geld und organisiert ständig wechselnde Unterkünfte für die liebe Hündin.

Belka hat alle Impfungen und Papiere und Sascha und Aizhan helfen gerne beim Umzug.

Wer kann der armen, tapferen und liebenswürdigen Belka ein warmes zu Hause bieten und sich mit
großem Herz um sie kümmern?


Ansprechpartner in Deutschland:
Katja Pashko:
+49 1575 6456201
katja.pashko@live.de


Link auf der Rettungsseite:
https://vk.com/club1093232













42. KW 18029 Weibchen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (20. Oktober 2016, 22:26)


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung