*Kandis*, Pflege- bzw. Endplatz dringend gesucht, damit sie zur Ruhe kommen kann... - Notfälle - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 570

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 23:10

*Kandis*, Pflege- bzw. Endplatz dringend gesucht, damit sie zur Ruhe kommen kann...



KANDIS

Kandis“, ca. 1,5 jährige Mischlingshündin, unkastriert (Kandis konnte vor Ausreise nicht kastriert werden, da sie läufig
und dann in DE scheinschwanger war, der daraufhin geplante Kastratermin konnte nicht wahr genommen werden, da sie
wieder läufig war, das ist nun 3 Monate her, die Hündin könnte also zeitnah jetzt kastriert werden, Kosten können auf Ab-
sprache vom Verein übernommen werden).

Kandis kam Mitte letzten Jahres aus Andalusien nach DE auf Endstelle.

Kandis lebte in Andalusien auf einer Pflegestelle mit einem gemischten Rudel zusammen. Sie zeigte sich damals welpen-
typisch verspielt, verträglich mit allen Hunden und allgemein als unauffällige Hündin. Es war allerdings schon klar, dass
sie in eine aktive Familie soll, die sie gut auslasten kann.

Wir hatten dann eine super Familie mit 2 kleinen Kindern gefunden, die auch Zeit hatten, die Hündin auszulasten und
ihren Anlagen entsprechend zu fordern. Anfangs klappte auch alles prima, Kandis kam mit den Kindern und anderen Hun-
den zurecht und war ein aufmerksamer junger Hund.

Nach ein paar Monaten änderten sich die Verhältnisse im Umfeld leider und danach kippte die Stimmung. Es war für die
Erziehung des Hundes und den Hund allgemein keine Zeit mehr.

Kandis wurde daraufhin zu einem nervösen und äußert unsicheren Hund. Die Kinder waren ihr zu viel / zu hektisch, sie
kam nicht mehr zu Ruhe. Hinzu kam die fehlende Auslastung.

Ich möchte jetzt auch nicht weiter ins Detail gehen, sondern den aktuellen Zustand der Hündin schildern. Ich war heute
selber dort, um mir ein Bild von ihr zu machen. Die Hündin ist wie schon geschildert sehr unsicher und reizempfindlich.
Man merkt deutlich, dass ihr eine konsequente, ruhige Führung fehlt. Sie kompensiert ihre Unsicherheit indem sie auf
fremde Menschen sowie Tiere mit Bellen und in die Leine springen reagiert.

Sie ist in keinsterweise aggressiv, nur sollte man ihre Kraft auch nicht unterschätzen. Wenn man sie „liest“, lässt sich
das Verhalten unterbinden, sprich, sie fragt bei ungewohnten Dingen ab, bekommt von ihren Besitzern aber kein Feed-
back wie sie sich verhalten soll und reagiert dann auf ihre Weise und lässt sich dann aus dieser Situation auch schwer
wieder raus bringen. Allgemein ist sie sehr leicht abzulenken und kann sich schwer längere Zeit auf die Halter konzen-
trieren.

Ich bin allerdings der Meinung, dass man mit konsequenter Führung den Hund sehr schnell auf sich prägen kann.

Wir suchen nun für die Süße eine Pflege- oder Endstelle ohne Kinder, ohne Katzen, ohne Kleintiere, ohne andere Hündin-
nen. Mit Rüden ist sie verträglich.

Ich vermute, dass man sie mit genug Geduld auch an alles andere ran führen kann, aber vorerst suche ich einen Platz wo
sie zur Ruhe kommen kann und trotzdem ihren Anlagen entsprechend körperlich und geistig ausgelastet wird, also aktive
Menschen mit Hundeerfahrung.

Die Maus ist bildhübsch, schon nach kurzer Zeit sehr verschmust und total liebenswürdig. Wenn man da Zeit in die Erzieh-
ung investiert, hat man einen tollen Begleiter in ihr.

Kandis kann ein paar Stunden alleine bleiben und fährt gerne Auto.

Abgabe auf Endstelle natürlich nur nach positiver Vorkontrolle und mit Schutzvertrag.


TSV Sternenhunde e.V.
ludmilla@sternenhunde.de
Tel: 0151 18454960
Tel: 06145-52161







11. KW 19055 Weibchen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung