*ARALE* - wurde mit großen Brandwunden von ihrem Besitzer abgegeben.....ARALE wurde entwarnt - Jahr 2016 - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 613

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. März 2016, 14:54

*ARALE* - wurde mit großen Brandwunden von ihrem Besitzer abgegeben.....ARALE wurde entwarnt

ARALE

Name: Arale
Rasse: Labradormix
Geschlecht: w
Alter: ca.4 Jahre
Größe: ca. 55 cm,
bei Abgabe: geimpft, kastriert, gechipt, auf MMK (negativ) getestet
Derzeitiger Aufenthalt: Tierheim Asoka Costa Blanca

Arale wurde von ihrem eigenen Herrchen mit der Brandwunde bei uns abgegeben,
diese haben ihre Version von Ablauf des Geschehens 3x verändert.

Wir wissen wirklich nicht mit Sicherheit, ob es Absicht war oder ein Unfall. Die Be-
sitzer beschuldigen einen Mieter, der nun verschwunden ist.

Das Wichtigste für uns war sowieso der Zustand, in dem sich die arme Hündin be-
fand.

Sie wurde täglich behandelt und musste eine 4stündige Operation über sich ergehen
lassen, jetzt können wir nur hoffen, dass sie die Transplantate gut annimmt.

Arale ist eine liebe und ruhige Hündin, aber auch zurückhaltend und ängstlich, man
muss ihr Vertrauen erst gewinnen


Ansprechpartner:
fritzundco42@aol.com
Tel: 0173 2808377
»Sunnynelly59« hat folgendes Bild angehängt:
  • ARALE-12u24wwj.jpg
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (23. August 2017, 17:52)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 613

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juli 2016, 16:02

Update Arale 12.07.2016 und Video´s

Arale hat kutane Asthenie (wörtlich, schwache Haut), sie ist Teil einer Gruppe von erblichen
Erkrankungen der Haut, die ungewöhnlich dehnbar und schlaff ist. Diese Krankheit ist sehr
selten, meistens sind Dalmatiner betroffen. Ein Elternteil von Arale war Dalmatiner.

Arale muss ein sehr ruhiges Leben führen, am besten ohne andere Tiere im Haus, sie sollte
nicht mit anderen Hunden spielen, da sie sich verletzen könnte.

Zur Zeit wird sie ein bisschen ausgeführt oder sie geht ein bisschen durch den Garten und
dann wieder zurück auf ihr Sofa. Es dürfen nur kurze Spaziergänge sein, denn lange Spazier-
gänge und schwierige Wege könnten Luxationen verursachen, oder sie könnte sich an ei-
nem Strauch usw reiben und verletzen.

Sie macht nicht viel Arbeit, aber sie sollte immer Socken und ein Hemdchen tragen, damit sie
sich nicht kratzt und verletzt. Ihre Wunden bluten nicht viel und heilen schnell, aber man sol-
lte darauf vorbereitet sein, dass sie immer Verletzungen haben kann und zum Tierarzt muss.

Sie ist eine Traumhündin, sanft, ruhig, zum Verlieben. Durch ihre Krankheit wurde sie von ih-
ren Eltern zurückgestoßen und von ihren Geschwistern gebissen und deswegen lebte sie meis-
tens im Haus.

Wir suchen jemand, der ihr diese kurzen Spaziergänge, ein Sofa, Zuwendung und gutes Essen
geben kann. Sie hatte es bis jetzt sehr schwer im Leben.

Arale war jetzt längere Zeit bei einer Volontärin von Asoka, die auch Krankenschwester ist. Dort
ging es ihr gut und sie liebte "ihr" Sofa und ihre Ruhe. Leider kann sie aber dort nur noch bis Ende
Juli bleiben, da die Frau dann wieder arbeiten muss und auch noch andere Hunde hat. Deshalb
suche wir wirklich dringend eine Lösung für die arme Hündin, wobei sie im Moment auch nicht rei-
sen kann. Mithilfe von Spenden könnte aber vielleicht ein Platz in Spanien gefunden werden, ins
Tierheim soll sie auch auf keinen Fall zurück.


Ansprechpartner:
fritzundco42@aol.com
Tel: 0173 2808377










Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (23. August 2017, 17:52)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 613

Wohnort: Essen

Danksagungen: 670 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. August 2017, 17:53

ARALE wurde entwarnt ..
Wir wünschen ihr alles Liebe
und Gute
--kleeblatt--
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung