Zuhause gesucht - zwei ältere Rüden aus Rumänien Valcea - mit Bericht über die aktuelle Lage in Valcea! - Rumänien Rüden - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 413

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 23:04

Zuhause gesucht - zwei ältere Rüden aus Rumänien Valcea - mit Bericht über die aktuelle Lage in Valcea!



Diese zwei Rüden suchen ein Zuhause.

Rüde ca 9 jahre, ca 50cm, bei Menschen ängstlich, lieb mit allen Hunden.

Rüde ca. 10 Jahre, sehr freundlich, gut verträglich mit allen Hunden.

Kontakt:
Herzenshunde.Valcea@gmail.com
Ansprechpartner: Bettina Stöcker



Zur Information über die Hintergründe und die aktuelle Lage in Valcea:

Wir sind ein Verein privater Tierschützer und haben es uns zur Aufgabe gemacht den Tierschützerinnen vor Ort in Rumänien (Valcea)
zu helfen. Dort werden Tag für Tag die Hunde auf der Strasse von Hundefängern eingefangen und in das städtische Shelter eingeliefert.

Sie werden dort in Käfige gesperrt und kaum gefüttert, nicht betreut und sich selbst überlassen. Es nichts gereinigt, das heißt viele
Hunde müssen in ihrem eigenen Kot und Urin liegen wird. Aus lauter Hunger gehen sie sich teilweise gegenseitig an.

Die Tierschützerinnen versuchen das Elend zu bekämpfen. Sie dürfen 3 mal in der Woche in das shelter, netterweise, Montag, Mitt-
woch und Freitag. Sie machen die Käfige sauber, füttern die Hunde, versuchen sich um alte, kranke, halbtote Hunde zu kümmern. Sie
machen Bilder und versuchen Beschreibungen von den Hunden zu liefern. Es sind dort ca. 500 Hunde eingesperrt!!!!

Für alles...Fotos machen, Beschreibungen liefern, Füttern und saubermachen haben sie genau 1 Stunde Zeit...für ca 400-500 Hunde....

Darunter sind Mütter mit Welpen, für die noch gekocht werden muß.

Bitte haben Sie etwas Geduld, wir bemühen uns weitere Fotos und Infos zu IHREM Hund zu bekommen, es kann allerdings manchmal
einige Tage dauern!!!

Die Tierschützer haben ein Schutzcamp in Valcea. Dort kümmern sie sich um die Hunde, die aus dem Shelter geholt wurden, sei es
weil sie krank waren, halbtot waren, auf der Strasse gefunden wurden oder über den Zaun geworfen.

Auch diese Hunde müssen gefüttert und betreut werden, kosten immens viel Geld und sehr viel Zeit. Sie haben ca 300 Hunde in ihrer
Obhut. Jeder Hund, der aus dem Camp adoptiert wird, macht Platz für einen anderen.

Es werden im Grunde 2 Hunde gerettet. Der, der fährt und der, der aus dem Shelter kann!!!

Die Hunde im Camp können sehr gut beurteilt werden, sie kennen Menschen gut, leben im Rudel, sind gut betreut und in der Regel
in einer deutlich besseren Verfassung.

Von diesen Hunden können wir schneller Bilder und Infos bekommen. Dort sind auch sehr viele Welpen jeden Alters unter gebracht.

Bei Interesse kann gerne nachgefragt werden.

Zu der Aktuellen Lage:

Unser kleiner Verein hier und die Tierschützer vor Ort vor allem, sind in der gesamten Freizeit und darüber hinaus, damit beschäftigt,
den Hunden zu helfen.

Sie brauchen Betreuung, Medikamente, Futter, müssen in den Käfigen evtl. umgesetzt werden, viele sind krank und müssen behan-
delt werden. Das shelter kümmert sich darum nicht.

Es gibt alte Hunde, wohin damit? Es gibt kranke Hunde, welcher Tierarzt behandelt die noch? Futter fehlt, wir müssen helfen das zu
organisieren.

Die Tierschützerinnen dort werden angefeindet und bespuckt.

Es muss alles bezahlt werden, Tierarztkosten, Kastration, Impfungen, Futter, Medikamente.

Auch in Rumänien müssen die Tierschützer die Tierarztrechnungen für kranke Hunde bezahlen, die noch dort unten sind und behandelt
werden müssen, Hunde die operiert werden müssen, Futter für die Hunde in ihrer Obhut und für die Hunde im shelter, sonst verhungern
die Hunde da unten. Es werden enorme Mengen alleine an Futter benötigt!! Im Monat ca 3-4 Tonnen Trockenfutter!

Es wird alles komplett über Spenden finanziert. Daher ist jede Spende herzlich willkommen!!

Rettungsengel v. Valcea
IBAN: DE34 8306 5408 0004 8140 29
BIC. GENODEF1SLR


Vielen Dank für Ihr Interesse!!!

Verein Herzenshunde von Feteni (Valcea)
Ehrenamtliche für Emails:
Bettina Stöcker
http://www.herzenshunde.org/




43. KW 20127 Rüden
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (8. November 2017, 23:06)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 413

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. November 2017, 23:13

Diese beiden Rüden warten immer noch
darauf, ein schönes Zuhause zu finden.
Wer zeigt Ihnen, wie schön ein Hunde-
leben sein kann?
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung