Da sind Sie, die erschreckenden Zahlen unserer Silvesterstatistik 2017/2018 :-( - Stumme Schreie - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.


Wir können nicht alle Hunde dieser Welt retten, aber wir können die ganze Welt eines Hundes retten
Für unsere Kritiker: Wir retten Leben, was machst Du Sinnvolles?
"Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche" Franz von Assisi
Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 423

Wohnort: Essen

Danksagungen: 790 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Januar 2018, 00:23

Da sind Sie, die erschreckenden Zahlen unserer Silvesterstatistik 2017/2018 :-(

Da sind Sie, die erschreckenden Zahlen unserer Silvesterstatistik 2017/2018 --traurig--

Es werden, trotz intensiver Warnung im Vorfeld und trotz deutschlandweiter Verbreitung der entsprechenden Artikel,
jedes Jahr mehr und zwar in allen Bereichen!!

Wir fragen uns: WARUM? --weinen--

Was ist es? Gleichgültigkeit? Ignoranz? Selbstüberschätzung auf Kosten der Tiere?
Ich weiß um die Problematik, aber mir/uns passiert sowas nicht?

Denkt mal darüber nach, geht in euch und redet mit allen Verwandten, Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Nach-
barn....einfach mit jedem darüber, vielleicht erreichen wir zusammen, dass im nächsten Jahr die Zahlen reduziert
sind, denn ein Nulljahr wird es wohl, das glauben wir, nie geben ...

Wenn wir aber nur einige damit erreichen, hat es schon was gebracht ..

DANKE, sagt das Team von AG Silvesterhunde

Das darf gerne geteilt werden....Nein, es sollte sogar geteilt werden, in der Hoffnung auf Besserung --daumenhoch--

ZUSATZ:
Hier die Aufschlüsselung der angegeben Zahlen, da es damit wohl etwas Verwirrung gab.

Für die Ersteller dieser Angaben ist die Aufzählung verständlich. Ist ja auch klar, die haben tagelang daran gearbeitet,
dass es für einige verwirrend ist, haben sie nicht bedacht.

Sowas nennt man den Tunnelblick der Involvierten ...

658 entlaufen
+243 Fundtiere = 901
+ 64 Sichtungen = 965
Davon
- 533 wieder Zuhause = 432
- 65 Tot = 367 Rest

Ich hoffe, ich konnte einigen damit helfen
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Verteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung