ANAA-Notfellchen *Dianita* - bereits 5 x operiert ... - Katzen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 196

Wohnort: Essen

Danksagungen: 45 / 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:37

ANAA-Notfellchen *Dianita* - bereits 5 x operiert ...



D I A N I T A

Dianita *09/2016, drohende Amputation rechtes Hinterbein nach 5 Operationen

Dianita (09/2016) ist wieder einmal eines der Tiere, bei denen man sich fragt, wie viel ein Lebewesen ertragen kann. Sie ist schon fast ein Jahr in tierärztlicher Behandlung…

Die junge Katze wurde im März 2017 in Madrid vermutlich ausgesetzt und hatte sich zu einer betreuten Futterstelle hingezogen. Nun war sie in der Sicherheit, Futter zu bekommen und wäre sicherlich auch von der Betreuerin der Futterstelle bemerkt worden, aber alles kam anders – Dianita wurde von einem Auto erfasst. Anstatt ihr zu helfen, fuhr der Wagen weiter, Dianita blieb liegen und wurde dann noch von einem Hund attackiert, da sie sich nicht wehren und fortbewegen konnte, obendrein war sie auch mit nur 6 Monaten tragend.

Als ein mitleidiger Mensch sie endlich fand, war das arme Tier bereits mehr tot als lebendig. Dianita wurde in eine Tierklinik gebracht und hatte dort 4 Operationen. Leider wissen wir nicht genau, was alles operiert wurde, ob sie Wunden von dem Hund hatte, auf jeden Fall hatte sie einen Bruch des Femurs (Oberschenkelknochen) auf der rechten Seite, der mit einer Osteosynthese (Verbindung der Knochen mittels Metallplatten/-Stiften) behandelt wurde. Von Hörensagen wissen wir, dass Dianita eine ganz liebe und freundliche Patientin auf der Krankenstation war. Zu dem Zeitpunkt war Dianita noch nicht an ANAA übergeben worden, so dass von dieser Zeit weder eine Krankenakte noch Röntgenbilder existieren, als sie an ANAA übergeben wurde, erhielten die Kolleginnen dort nur einen handgeschriebenen Zettel mit der Info, dass 4 Operationen durchgeführt wurden.

Aufgenommen wurde Dianita bei ANAA am 28.07.2017. Am 24.08.2017 wurden neue Röntgenbilder angefertigt, da Dianita eindeutig Probleme zeigte. Dabei wurde festgestellt, dass das Kniegelenk luxiert war, d.h., der Oberschenkel und die Unterschenkelknochen griffen nicht mittels Gelenk ineinander über, sondern lagen mit den Gelenkköpfen hintereinander, die Kniescheibe befand sich weiter oben. Die einzige Möglichkeit war, die Osteosynthese zu entfernen und das Gelenk mittels einer Athrodese (versteifen von Gelenken mittels Metallplatten/-stiften) unbeweglich zu machen, eine Athrodese ist nicht wieder rückgängig zu machen. Diese Operation wurde am 31.08.2017 durchgeführt.

Am 10.10.2017 wurden Flexions- und Extensionsübungen für die rechte Pfote verordnet, da diese nur eine eingeschränkten Beweglichkeit hatte, aber es besserte sich nicht.

Am 15.11.2017 befanden sich an einem Zeh der rechten Pfote Hautrötungen, verursacht durch eine Entzündung, vermutliche Ursache ein Leckekzem auf Grund einer Schmerzentwicklung durch die Athrodese. Dianita bekam entzündungshemmende Medikamente und Antibiotikum. Leider bekam sie durch den Entzündungshemmer Durchfall, so dass auf ein Schmerzmittel umgestellt wurde.

Am 9.12.2017 war eine deutliche Besserung eingetreten, die Leckstellen waren ausgeheilt und die Schmerzmittel wurden abgesetzt.

Laut der spanischen Tierärzte kommt sie im Moment gut zurecht, sollten allerdings in Zukunft Probleme entstehen, da Katzen zum Springen das Knie beugen können müssen um die Knochen in der Pfote bewegen zu können und das auf Grund der Athrodese nicht mehr gegeben ist, ist die einzige Lösung eine Amputation des rechten Hinterbeins. Wir klären hier im Moment in Deutschland anhand der Röntgenbilder tierärztlich gerade ab, wie die aktuelle Situation hier beurteilt wird.

Trotz all‘ dieser Schmerzen und Operationen ist Dianita eine echte Traumkatze. Zwar ist sie auf Grund ihrer Fellfärbung (viel weiß und wenig schwarz) und der immer recht unglücklich anmutenden Stellung des rechten Hinterbeines nicht gerade ein „Eyecatcher“, aber ihre Pflegestelle beschreibt sie als sehr verspielt und neugierig mit Menschen und auch Artgenossen. Sie mag es sehr gestreichelt zu werden und nimmt dazu auch gerne mal auf dem Schoß ihrer Zweibeiner Platz. Wohliges Befinden wird gerne mit lautem Schnurren bekundet. Auch auf dem Arm macht Dianita es sich gerne mal gemütlich. Sie ist aufgrund ihrer lieben, anschmiegsamen und unkomplizierten Art für Anfänger und Familien mit Kinder , die schon verstehen können, dass es ihr zwischendurch vielleicht mal nicht so gut geht, gleichermaßen geeignet.

Doch so gerne sie Menschen mag, so wichtig ist für sie auch der Kontakt mit Artgenossen. Daher möchte Dianita in ihrem neuen Heim auf einen Spielgefährten nicht verzichten. Sollte bei Ihnen noch kein weiteres Samtpfötchen vorhanden sein, bringt Dianita gerne ein Kumpelchen, wie etwa Iria, mit der sie auf der Pflegestelle zusammen lebt, mit. Wir unterstützen und beraten Sie hierbei gerne.

Dianita wird in reine Wohnungshaltung vermittelt, wünscht sich aber mindestens ein gesichertes Fenster um ein wenig Frischluft und Sonnenschein zu genießen. Ein gesicherter Balkon wäre sicherlich ein Highlight um sich die Sonnenstrahlen auf das Fellchen scheinen zu lassen.

Dianita hat nach Allem, was sie erlebt hat, ein wunderbares Leben mit Menschen, die sie lieben, mehr als verdient. Wir wünschen ihr ein wunderbares Zuhause, damit sie die schrecklichen Erlebnisse vergessen und ein ganz unbeschwertes Katzenleben führen kann.

Dianita ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere genehmigten Tiertransporte nicht deutschlandweit alle Städte anfahren und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, einmalig für unsere Tiere, die selber über 2.000 km unterwegs waren, wenn sie hier ankommen, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Lassen Sie Dianita ihre Vergangenheit vergessen und schenken Sie ihr eine schöne Zukunft.


K. Ridder
05751/4099461
kerstin@anaa-katzen.de



Kerstin Ridder
1. Vorsitzende
ANAA-Katzen Deutschland e.V.
www.anaa-katzen.de
www.anaaweb.org




20914 Katzen 2018
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Social Bookmarks

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.