Scharia: EuGH erlaubt rituelles Schlachten... - Tierschutz / Rechte / Pflichten - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 580

Wohnort: Essen

Danksagungen: 45 / 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2018, 00:14

Scharia: EuGH erlaubt rituelles Schlachten...

Scharia: EuGH erlaubt rituelles Schlachten › Jouwatch


Liebe Tierfreunde und solche, die es sein wollen,

in was für einer Welt leben wir eigentlich????? In einer Welt, in der das betäubungslose Schlachten erlaubt
wird, möchte ich und ganz sicher viele andere mitfühlende Menschen, keinesfalls leben!!!!

Was ist der Europäische Gerichtshof eigentlich für eine Verbrecherorganisation, daß er das betäubungslose
Schlachten – auch nur erwägt – zuzulassen.

Haben diese Individuen überhaupt kein Herz???

Ist denen jegliches Mitgefühl für unsere Mitgeschöpfe verlorengegangen???

Zugelassene Schlachthöfe, in denen Tiere auf die grausamste Art und Weise massakriert werden, darf es
in Europa keinesfalls geben!!!

Und genau dafür müssen wir Tierfreunde in ganz Europa sorgen – das ist unsere größte Verpflichtung!!!

Lediglich, damit sich Islamisten und andere Tierfolterer an den Qualen unschuldiger Tiere ergötzen, dürfen
wir nicht länger schweigen!!!!

Wir sind dazu verpflichtet unsere Schreie nach Erbarmen für unsere Mitgeschöpfe in die Welt hinauszu-
schreien!!!!!

Bitte – liebe Tierfreunde, wacht endlich auf und scheit es in die Welt hinaus!!!

Es kann und darf uns das traurige Schicksal unschuldiger gequälter Tiere nicht egal sein!!!!

Wir dürfen nicht zulassen, daß unsere Mitgeschöpfe, wie noch vor Tausend Jahren, auf das Schändlichste
gequält werden!!!


Harald von Fehr
Kooperationsleiter
Unabhängige Tierschutz-Union Deutschlands UT-UD

Mitglied "Allianz für Tierrechte"

Mitglied „Aktionsbündnis jagdfreie Natur"

Ansprechpartner im Netzwerk bundesweiter Tierschutz-Notruf 0700 58585810

Die Einflußlosigkeit eines Staates kommt in der Schizophrenie zum Ausdruck – Jäger als Naturschützer
anzuerkennen!
Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.