Türkei: * Können wir es noch aufhalten? * Spenden für Kastrationen gesucht ... - Spende - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 338

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Oktober 2018, 22:14

Türkei: * Können wir es noch aufhalten? * Spenden für Kastrationen gesucht ...

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

bitte leitet diese Mail auch an Freunde, Bekannte, Verwandte weiter. Es eilt nun sehr und es wird dringend
Hilfe gebraucht!

Ein Problem, das man nicht lösen kann, kann täglich größer werden. In diesem Fall wird es jedoch nicht nur
größer, sondern vermehrt sich umfangreich ins Unermessliche!

Seit Wochen werden wir bereits gefragt, ob wir denn auch in diesem Jahr in Kusadasi wieder die Straßen-
tiere kastrieren. Bislang konnten wir jedoch nur vage Auskünfte geben: "Ja, wir wollen kastrieren, aber wie
lange und wie viele Tiere wir kastrieren können, wissen wir noch nicht."

Die letzte Anfrage gestern Abend lautete wie folgt:

"Hier in Kuşadası herrscht im Moment etwas Verwirrung, ob dieses Jahr im Oktober wieder Kastrationen statt-
finden oder nicht. Könnt ihr uns mitteilen, ob und wann die Aktion stattfindet? Wir gehen dieses Jahr regel-
recht unter mit Katzenbabys.

Mein Mann und ich versorgen schon ca. 50 Katzen und haben viele Kastrationen selber bezahlt. Da Futter in-
zwischen sehr teuer geworden ist, wäre es schön zu wissen, ob ihr die Kastrationen wieder durchführen wer-
det. Danke Euch!"

Angelika führt - wie in jedem Jahr - bereits Listen über die vorab gemeldeten Tiere, die dringend kastriert
werden müssen und auch diese Zahlen erhöhen sich täglich.

Und ja, die Preise für Futter sind um das 3-fache gestiegen! Hingegen verliert die Lira immer mehr an Wert.
Wenn sich die Tiere nun immer weiter vermehren, kann niemand die Kosten mehr auffangen. Die Straßen-
tiere werden hungern und abmagern. Gerade die Jungtiere werden besonders darunter leiden, denn sie ha-
ben bei Krankheiten dann nichts mehr entgegenzusetzen. Bereits im vergangenen Monat gab es schon so
viele Jungtiere, die gebracht wurden, weil sie krank waren und manchen konnten wir ganz schweren Her-
zens nur noch durch Erlösung helfen.



Das Leid der Straßentiere und die (Folge-)Kosten für Futter und tierärztliche Behandlungen können wir nur
umgehen, wenn wir - wie in den vergangenen Jahren - den Oktober hindurch kastrieren können.

Morgen ist der 1. Oktober - der 1. Tag unserer jährlichen Kastrationsaktion in Kusadasi. Eigentlich war ange-
dacht, dass wir auch in die Außenbezirke, also nach Davutlar und Güzelcamli fahren, um dort die Bestände,
die über's Jahr immens angewachsen sind, ebenfalls zu verringern. Denn von dort kamen nun monatelang
immens viele Hilferufe von Anwohnern und Touristen. Angelika's Haus ist voll mit Notfällen, die sonst nir-
gendwohin gekonnt hätten und auch bei ihr sind nun keine Notaufnahmen mehr möglich.



Doch nach heutigem Stand können wir von den 4 geplanten Wochen nur 1-2 Wochen lang kastrieren. Es
fehlen noch immer ganze 4.500 €, um den ganzen Monat hindurch kastrieren zu können.

Das Leid der Tiere wiegt Tonnen und es ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Jedoch können wir weiteres Leid
verhindern, indem wir kastrieren und das Leid - insbesondere bei den unschuldigen, süßen kleinen Katzen-
babys gar nicht erst entstehen lassen!



Bitte helft mit, damit dies gelingt. Jede Spende hilft, ein Leben in dieser grausamen Welt auf der Straße zu
verhindern:

Spendenkonto:
Sunnydays for Animals e.V.
IBAN: DE29 3702 0500 0001 0152 00
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Kastrationen Oktober 2018



Achtung: Den gesamten Spendenaufruf mit weiteren Bildern und der Liste der Spender und das Spenden-
barometer findet Ihr

H I E R



Wir erteilen Datenfreigabe an alle - mit Tierschutz befaßten - Personen. Gerne auch FaCEBOOK




Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.