Frankreich: *LUIGI* - ein Opfer der südfranzösischen Mentalität... - Rüden - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 994

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Oktober 2018, 02:12

Frankreich: *LUIGI* - ein Opfer der südfranzösischen Mentalität...



L U I G I

Tierliebe Nachbarn fanden einen Schäferhundmischling, mit einem Schild um den Hals, dass er LUIGI heißen
würde und man ihn nicht mehr behalten könne.

Sie nahmen ihn mit nach Hause – was soll man als verantwortungsbewusster Mensch auch sonst machen !

LUIGI findet zwar Hündinnen sehr charmant, aber er verstand sich nicht mit allen Hunden aus dem vorhan-
denen Rudel. Die Leute informierten das hiesige Tierheim, das aber eine Aufnahme verweigerte. Nach ein
paar Tagen erfuhren sie, dass sie ihn als Fundhund hätten der Polizei bringen müssen. Also zur Polizei, dort
sagte man ihnen, sie hätten ihn sofort bringen müssen (wie, am Wochenende und wenn man es gar nicht
weiß ?), jetzt sei es kein Fundhund mehr und die Kommune sei nicht mehr für ihn zuständig.

Diese Beschreibung ist auch absolut glaubwürdig. Wir haben mal die gleiche Polizeistation informiert, weil
uns ein Hund beinahe vors Auto gelaufen wäre. Erst behaupteten sie, dass es wohl unser Hund sei, den wir
loswerden wollten, dann ließen sie uns ausrichten, dass wir ihn wieder aussetzen sollten, wo wir ihn fan-
den. Das war auf dem stark befahrenen Autobahnzubringer.

Natürlich haben auch wir diesen Hund mitgenommen. Damals hatte das gleiche Tierheim ihn aufgenommen,
weil wir eine Spende und die Kastration bezahlt haben und versprachen, ihn selbst zu vermitteln.

LUIGI zog also notgedrungen um zum erwachsenen Sohn, der aber voll berufstätig ist. Der Sohn geht vor und
nach der Arbeit mir LUIGI raus und der Vater einmal mittags. Das ist aber für den auf 3 bis 5 Jahre geschätz-
ten Rüden zu wenig Auslauf und Beschäftigung.

Der Tierarzt empfahl ihnen, sich an uns zu wenden, in der Hoffnung, dass wir helfen können. Das wollen wir
auch gerne tun.

LUIGI wird in den nächsten Tagen noch kastriert und dann suchen wir für diesen freundlichen, verschmusten
und liebenswerten Hund die passende Für-immer-Familie.


Kontakt:
Ingrid Belz
www.joshi2.de
email: Ingrid.Belz@live.de



Wir erteilen Datenfreigabe an alle mit Tierschutz befassten Personen, gerne auch per Facebook !







41. KW 22696 Rüden


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.