Rumänien Bärlad Adapost - sie lassen die Hunde verhungern und verdursten ... - Aufrufe - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 473

Wohnort: Essen

Danksagungen: 496 / 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. April 2020, 00:46

Rumänien Bärlad Adapost - sie lassen die Hunde verhungern und verdursten ...

--beten1-- --beten1-- --beten1-- SOS !!!!! --beten1-- --beten1-- --beten1--

Das sind wahre Zustände in Rumänien. Die Hunde zählen nichts in diesem furchtbaren Land.

Sie brauchen unbedingt Hilfe auf höherer Ebene. Anbei ein Aufruf eines Tierschutzvereines.

Bitte diesen armen hilflosen Hunden in Rumänien gehört Gehör geschenkt.

Es müssen endlich diese Missstände aufgezeigt werden. Rumänien ist in der EU...

Die Gelder für die Tierheime werden dazu verwendet, dass der Bürgermeister Hundefänger beauftragt,
diese bekommen satte Prämien, die Hunde werden dann brutal eingefangen, kommen ins Shelter
ohne Perspektive und ohne Futter und Wasserversorgung.

Hunde sind in Rumänien absolut nichts wert. Bitte helfen Sie den Hunden in Rumänien und bitte,
leiten Sie diese Aufrufe an die zuständigen Behörden bzw. Abgeordneten
in Deutschland weiter.

Vielen herzlichen Dank.

Kennt Ihr Journalisten in Deutschland an die man diesen Aufruf weiterleiten könntet ?

Wer bei Fb ist, kann alles auf Susanne Grubers Facebook-Seite nochmal nachlesen.
Sie bittet darum, untenstehende 3 email-Adressen diesbzgl. anzuschreiben,
damit diese abartige Grausamkeit ein Ende hat:

primar@primariabarlad.ro

office-vaslui@ansvsa.ro

office@ansvsa.ro

Hier ein vorgefertigter Text - an die email-Adressen und nur noch unterschreiben:

Dear Sirs,
we have received the news that the dogs at Shelter Bärlad are no longer being cared for,
they get neither food nor water!
Europe is extremely shocked by the fact that animals are subjected to agonizing starvation!

We urge you to make every effort to ensure that the animals are immediately provided with
food and water again, in accordance with the European Animal Welfare Act.
We thank you for your commitment to animal welfare.

With kindest regards,


Das ist der deutsche Text:

Sehr geehrte Herren,
Wir haben die Nachricht erhalten, dass die Hunde im Tierheim Bärlad
nicht mehr gepflegt werden. Sie bekommen weder Essen noch Wasser!

Europa ist äußerst schockiert über die Tatsache, dass Tiere
einem qualvollen Hunger ausgesetzt sind!

Wir bitten Sie dringend, alle Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen,
dass die Tiere sofort versorgt werden, wieder Nahrung und Wasser gemäß
dem Europäischen Tierschutzgesetz bekommen..

Wir danken Ihnen für Ihr Engagement für den Tierschutz.

Mit freundlichsten Grüßen,




Das ist das Scheißloch des hohen Kill-Tierheims Bârlad Adapost, Betreiber Mr. Ioan Paun
und die ganze Hundefänger-Familie Paun, unterstützt vom Geld der Bârlad-Bürger
und den illegalen Aktivitäten zwischen dem Bürgermeister von Bârlad und Familie Paun

Wenn Mr. Paun gibt seinen Tierärzten nicht den Befehl, sie zu erleiden, die Hunde
bringen sich gegenseitig um, weil sie weder Wasser noch Futter bekommen -
und die Türen sind auch für NGO ' s geschlossen.

Hundefänger Familie Paun ist die größte Schande für Bârlad, auch für Vaslui / Bâlteni,
wo sie ihr zweites Privatunterkunft Sprijină Caină Caini haben, wo sie auch
verhungern oder die mehr als 300 Hunde töten und dann verbrennen
die Verbrennungsanlage wurde besonders dafür gekauft...


Hier gibt es noch mehr Bilder: Susanne Gruber
https://www.facebook.com/susanne.gruber.…_tn__=-UC%2CP-R


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 473

Wohnort: Essen

Danksagungen: 496 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. April 2020, 20:52

UPDATE

Heute durften wir Zugang zu Barlad Public Shelter.

Sie haben aufgeräumt, Wasser und Futter gegeben und wir konnten
einige der Welpen fotografieren.

Weil die Betreuer hinter uns sind, verstecken sich viele in Käfigen.

Uns wurde gedroht "wir dran"... wem sollen wir erklären, dass es hier nicht um sie
und uns geht, sondern um Tiere, um die sie sich kümmern sollten?


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 473

Wohnort: Essen

Danksagungen: 496 / 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. April 2020, 22:15

Es werden jetzt Vereine gesucht, die aus Barlad Hunde adoptieren können:

Info von Robin Hood Verein:
Wie auch immer, wichtig sind in so einem Fall immer Vereine vor Ort...
und auch jetzt, für die Adoption.

Wir können das leider nicht machen. Aber ich stelle gerne die Verbindung her.

Liebe Grüße, Marion Löcker
office@robinhood-tierschutz.at


Unser Kollege in Rumänien hat nach Barlad geschrieben, scheinbar haben sie sehr schnell reagiert.
Der Tierarzt hat heute unseren Kollegen in Rumänien angerufen und mit ihm gesprochen,
sie wären bereit, Hunde zur Adoption freizugeben, also wer hier Möglichkeiten hat,
kann sich bei Robin Hood melden und wir werden den Kontakt herstellen.

Marion Löcker/CEO
Tierschutzverein Robin Hood
Haslach 10
A-3243 St. Leonhard/Forst
AT +43/664/1961206
office@robinhood-tierschutz.at

ZVR-Zahl: 827386863

Die Zeit ist immer richtig, um das Richtige zu tun.
The time is always right to do what is right.
(Martin Luther King)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 473

Wohnort: Essen

Danksagungen: 496 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. April 2020, 22:19

Betreff: Es handelt sich um ca. 160 Hunde

SOS -Vereine werden gesucht, die Hunde adoptieren können up-date: es darf gefüttert werden

Von: Susanne Gruber <ro-hundeengel-salzburg@gmx.at>

Sorry, aber das ist nicht richtig!

Im öffentlichen Tierheim von Barlad sind über 200 Hunde die auf der Tötungsliste stehen,
Infos sind von meiner Tierschützerin die direkt neben dem öffentlichen Shelter
ihr privates Shelter betreibt.

Im privaten Shelter von gleichen Betreiber wie dem Public Shelter Barlad, dieses Shelter
befindet sich in Bâlteni, ca. 1 h entfernt, sind über 300 Hunde ohne Futter
und Wasser, Besucher werden zur Zeit nicht eingelassen.

Beide Shelter werden vom gleichen Operator betrieben, Mr. Ioan Paun!

Ebenfalls droht Mr. Paun, die Hunde aus der Tötung Bârlad in sein privates Shelter nach Bâlteni
zu transferieren, was illegal und nicht erlaubt ist, da in Bâlteni ein Verbrennungsofen
steht und die Hunde dort jederzeit getötet werden können, ohne jemals
die Chance auf Adoption erhalten zu haben.

Dort kann niemand kontrollieren da es privat ist.

Mfg
S. Gruber


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.