Dutzende von Tierschutz-NGOs verklagen die rumänische Regierung gegen das Töten der Hunde... Petition bitte unterschreiben! - Petitionen - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 142

Wohnort: Essen

Danksagungen: 428 / 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2021, 01:38

Dutzende von Tierschutz-NGOs verklagen die rumänische Regierung gegen das Töten der Hunde... Petition bitte unterschreiben!

Pressemitteilung:

46 Verbände verklagen die Regierung

Tierschutzorganisationen aus dem ganzen Land schließen sich zusammen, um vor Gericht den Beschluss
der Regierung von Cîțu zur Änderung des Gesetzes HG1059 / 2013 zu annullieren, der dem Schlachten
von Hunden und dem Bau von Tötungszentren auf Kreisebene freien Lauf lässt.

Marius Chirca, der Vertreter des Vereins Kola Kariola, der Leiter des Vereins, der diesen Schritt
vor Gericht gehen wird, sagte: "Wir hatten viele Jahre Zeit, uns an den Missbrauch durch
die Behörden zu gewöhnen.

Aber was diese Regierung jetzt getan hat, ist anders als alles, was die vorherigen Regierungen versucht haben.

Als NGOs getarnte Hundefängerfirmen, die Aktivitäten durchführen, die AUSSCHLIESSLICH durch
VERTRÄGE MIT DEM STAAT finanziert werden, haben bereits ihre Angebote an die
Bürgermeister geschickt, weil sie nun hoffen, dass sie ohne Hindernisse
Untaten begehen können.

Aber wir haben schlechte Nachrichten für sie: wir werden sie aufhalten. "

Im Vergleich zu dem auf der Website der NSVFSA (Nationale Behörde für sanitäre Veterinärmedizin
und Lebensmittelsicherheit), dem Initiator dieses Projekts, veröffentlichten Formular wurden
in dem am 8. Februar im Amtsblatt veröffentlichten Beschluss Änderungen vorgenommen,
die die Adoption von Hunden in Tierheimen weiter erschweren und die Zahl der
getöteten Hunde erhöhen sollen:
Vereine hätten nicht mehr das Recht, mehr als 20 Hunde pro Monat aus öffentlichen
Tierheimen zu adoptieren;
Vereine, die kein autorisiertes Tierheim haben, könnten Hunde aus öffentlichen Tierheimen
nur noch auf der Grundlage einer "Eigenverantwortungserklärung" über den Verbleib
der Hunde bis zur Adoption adoptieren;
Einzelpersonen können nicht mehr als zwei Hunde adoptieren, es sei denn, sie holen die
Zustimmung der Nachbarn oder der Eigentümervereinigung ein.

Wir haben große Anstrengungen unternommen, um dieses Verfahren zu vermeiden,
und wir haben gehofft, dass die Regierung die richtige Entscheidung trifft
und es zurücknimmt.

95 Verbände initiierten eine Petition, die in nur wenigen Tagen über 46 Tausend
Unterschriften sammelte:

https://www.petitieonline.com/respingei_…a_nivel_judeean

Ich habe persönlich an Herr Cîțu geschrieben und erklärt, warum diese Gesetzesänderungen das Problem
der Anwesenheit von Hunden auf den Straßen nicht lösen werden, sondern die Ausgabe von
öffentlichen Geldern durch einheimische Unternehmen erleichtern werden, wir haben
unseren Standpunkt an die Regierung und die NSVFSA geschickt, ich habe an der
sogenannten öffentlichen Debatte teilgenommen, die von den Vertretern der
NSVFSA organisiert wurde, die absolut keinen Aspekt von dem, was wir
präsentiert haben, berücksichtigt haben.

Es ist schmerzhaft und frustrierend festzustellen, dass die Behörden es vorziehen, uns zu ignorieren,
anstatt mit den relevanten Verbänden zusammenzuarbeiten, mit Bürgern, die seit Jahren
einem psychischen Trauma ausgesetzt sind, ohne irgendein anderes Ergebnis als die
Ausgabe von übertriebenen und ungerechtfertigt hohen Summen
aus den lokalen Budgets.

Die folgenden Organisationen sind Teil der Vereinigung, die diese Entscheidung
in einem Verwaltungsrechtsstreit angreifen wird:

- Kola Kariola Association - Vereinigungsleiter
- A doua șansă - Râmnicu Vâlcea,
- Angels 4 Animals - Timiș,
- Anima Pro Terra - Dej
- Tierschilde - Oradea
- APPA - Beiuș
- Arca lui Noe - Cluj
- Menschlich sein - Vatra Dornei
- BUN fon Tiere - Râmnicu Vâlcea
- Casa lui Patrocle - Suceava
- Chance - CARES - București
- Codițe Fericite - Adjud
- CORAS - Baia Mare
- DARLA - Cluj
- Fiona și Prietenii - Adjud
- Hăpluț și prietenii - Buzău
- Glückliche Hunde und andere Tiere - Oradea
- Glückliche Schwänze - Timișoara
- Hilfe für Tiere aus Onești-Onesti
- Innocente - Salonta
- Lăbuțe Prietenoase - Reșița
- Luptând Salvam o Viață - Timiș
- Asociația Micaela - Timișoara,
- Nuca Tierschutz - Cluj
- Phrosa's Schutzgebiet - București
- Polaris - Târgu Neamț
- Prieteni fără Grai - Ploiești
- Prietenii lui Azor - Alba Iulia, Roter Panda - București
- Rin Tin Tin - Timiș
- RRR - Rottweiler Rettung Rumänien - Ilfov
- ROX - Tulcea
- Salvați animalele - Baia Mare
- Retten und Lächeln - Târgu Mureș
- Rettet die Hunde und andere Tiere - Cernavodă
- Seelen für Seelchen - Bârlad
- Și ei au dreptul la viată - Fălticeni
- Sprijin pentru animale - Hunedoara
- Suflete dragi - București
- Suntem vocea lor - Sighetu Marmației
- Trei frați pătați - Turda
- Sfântul Mucenic Trifon, Ocrotitorul Animalelor - Iași
- Ultima speranță la viață - Bârlad
- Stimme für die Stimmlosen - Slobozia,
- Jugend für Neamț.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ioana Rosenberg
unter folgender Telefonnummer: 0753.094.382
oder E-Mail-Adresse: ioana.rosenberg@gmail.com
„Der Grund, weshalb ich mich entschieden habe, Tieren zu helfen, ist der, dass es zu viele Menschen gibt, die sich entschieden haben, sie zu quälen und zu töten ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (21. Februar 2021, 01:39)


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.